×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Aufbruch ins Ungewisse

»Manifest Destiny: Flora & Fauna«

Auf der Suche nach dem Unbekannten lauern schockierende Überraschungen. Der Comic »Manifest Destiny« von Chris Dingess und Zeichner Matthew Roberts vereint Abenteuer-Action mit Elementen aus Horror und Fantasy.
Geschrieben am
Als »Manifest Destiny« bezeichnet man den in den USA des 19. Jahrhunderts weit verbreiteten Glauben an die Bestimmung, sich den gesamten Kontinent zu erschließen und unbekanntes Territorium zu besiedeln. Am Beginn jener Epoche siedeln die Abenteuer der Entdecker Meriwether Lewis und William Clark an, die sich Chris Dingess zur Grundlage seiner Geschichte gewählt hat. Ihre gemeinsame Suche nach einem Landweg von St. Louis zur Pazifikküste schmückt der Autor zu einer unterhaltsamen Mischung aus Fantasy, Horror und Abenteuer-Action aus. 
Zeichner Matthew Roberts trägt einen großen Teil dazu bei, dass »Manifest Destiny« so packend geraten ist. Seine Zeichnungen passen sich kompositorisch dem Tempo der Erzählung an. Wenn die Expedition eine erste übermenschliche Entdeckung macht, erhält der Leser durch den Fokus auf kleine Ausschnitte des unbekannten Wesens einen ebenso flüchtigen Eindruck, wie die Forscher selbst. Hinzu kommt, dass Dingess es keineswegs darauf anlegt, dass man sich unweigerlich von Beginn an mit den beiden Protagonisten identifiziert. Es bleibt so allerhand Raum für unterschiedliche Interpretationen der Geschehnisse und die Ausgestaltung von Nebencharakteren. Oder es wirkt einfach die fantasievolle Landschaft durch die sich die Expedition bewegt und deren mysteriöse Wesen.  

Von wegen, im Westen nix Neues! Lewis und Clark folgen dem amerikanischen Entdeckerdrang ins Ungewisse. »Manifest Destiny« schert sich zwar nicht um historische Fakten, nimmt aber das Geschichtenerzählen sehr ernst. Es ist ungemein beruhigend zu wissen, dass »Flora & Fauna« nur der erste Band einer fortlaufenden Serie ist.  
Wir verlosen drei Exemplare von »Manifest Destiny: Flora & Fauna«. Tragt euch hier unten direkt ein und gewinnt mit etwas Glück!
Teilnahme ab 18 Jahre. Einsendeschluss ist der 14.02.2016. Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Chris Dingess

Manifest Destiny 1: Flora und Fauna

Release: 11.01.2016