×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Albernheiten aus dem All

»Invader Zim« kommt zurück

»PUNY HUMANS! Soon you will all know the taste of DOOM. AGAIN.« Diese Ankündigung sort eher für Begeisterung, denn ängstliche Blicke. »Invader Zim« kommt zurück, als TV-Film.
Geschrieben am
Etwas als »Kult« zu bezeichnen, ist 2017 sicher nicht die innovativste Idee, im Fall dieser Serie allerdings mehr als zutreffend: »Invader Zim« lief gerade mal eineinhalb Jahre lang auf Nickelodeon, bevor es Ende 2002 zu Beginn der zweiten Staffel abgesetzt wurde. Zu schwer ließ sich der schwarze Humor und die Kompromisslosigkeit von Jhonen Vasquez, der zuvor die makabre Comic-Reihe »Johnny The Homicidal Maniac« unterhielt, mit dem Kinderprogramm in Einklang bringen.  

Dank der Veröffentlichung einiger DVDs und mithilfe des Internet verteilte sich die Serie um den unfähigen Eroberer aus dem All und seinen tollpatschigen Roboter-Gehilfen GIR in der Folgezeit, so dass auch heute noch Shirts und andere Merchandise-Artikel besonders in den USA für solide Umsätze sorgen. 

Der Jubel war dementsprechend groß, als Nickelodeon vor wenigen Stunden verkündete, dass »Invader Zim« für ein 90minütiges TV-Special zurückkehren wird. Und das sogar unter Beteiligung des ursprünglichen Teams: Serienschöpfer Jhonen Vasquez ist als Executive Producer in das Projekt involviert und mit Richard Horvitz, Rikki Simons, Andy Berman und Melissa Fahn sind die originalen Sprecher ebenfalls mit dabei.
Wann genau das TV-Special gesendet wird, ist noch nicht bekannt. Zu sehen gibt es bis auf diesen kurzen Teaser ebenfalls noch nichts.