×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Verlosung: Unsere Tipps für den Februar

Intro empfiehlt #259

Eine Auswahl unserer monatlichen Film-, Serien- und Musik-Highlights. Wie immer auch zu gewinnen!
Geschrieben am
MGMT »Little Dark Age« (Columbia / Sony)
»Little Dark Age« changiert zwischen süßlichem Pop, der stellenweise an Air zu Zeiten der »Virgin Suicides« erinnert, und stolpernden Lo-Fi-Experimenten, die manchmal sogar den Witz der unvergessenen Ween wachrufen. Dieses Soundgewand steht MGMT ausgezeichnet: Der elegant verträumte, aber auch mit Widerhaken versehene Synthie-Twee der Singles »Little Dark Age« und »When You Die« gerät in der anregend ausgestalteten Version der Band ausgesprochen hittig, gleichzeitig ist auch das Album als Ganzes ein herausragend sinnliches Vergnügen. Wir verlosen zehn Exemplare auf Vinyl.

MGMT

Little Dark Age

Release: 09.02.2018

℗ 2017, 2018 Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

Dieser Film steht in der Tradition von »Lethal Weapon« und anderen adrenalingeschwängerten Reißern aus der Prä-Tarantino-Ära. In diesem Fall geht es um einen Personenschützer (Ryan Reynolds), der einen prinzipientreuen Auftragsmörder (Samuel L. Jackson) bewachen muss, damit dieser unbehelligt gegen einen osteuropäischen Diktator (Gary Oldman) aussagen kann. Noch kurzweiliger als die rasante Action sind die verbalen Schlagabtausche zwischen Reynolds, Jackson und der perfekt gecasteten Salma Hayek, deren farbenfrohe Flüche mehrmals die Grenze zur Poesie überschreiten. Wir verlosen zehn Exemplare auf Blu-ray.

Patrick Hughes

Killer's Bodyguard [Blu-ray]

Release: 12.01.2018

David Lynch findet seinen unwahrscheinlichen Helden in Rentner Alvin Straight (Richard Farnsworth), einem warmherzigen und wortkargen Mann. Vor zehn Jahren hat er den Kontakt zu seinem ähnlich einzelgängerischen Bruder Lyle (Harry Dean Stanton) abgebrochen. Als Lyle einen Schlaganfall erleidet macht sich Alvin zu einem Überraschungsbesuch auf. Und weil er seinen Führerschein bereits vor Jahr und Tag abgeben musste, schwingt er sich auf seinen Rasenmäher, um die 250 Meilen in beschaulichem Tempo zurückzulegen und nebenbei Land und Leute des Mittleren Westens kennenzulernen. Wir verlosen zehn Blu-rays von »The Straight Story«.

David Lynch

The Straight Story - Eine wahre Geschichte [Blu-ray]

Release: 11.01.2017

»Designated Survivor – Season 1« (Fox)
Was geschieht eigentlich, wenn eine Regierung komplett ausgelöscht wird? Beim jährlichen Treffen der beiden Kammern des US-Kongresses sind alle im politischen Alltag bedeutenden Amts- und Würdenträger versammelt, allerdings belieben zwei vorbestimmte »Überlebende«, dem Treffen a.k.a. dem schlimmsten anzunehmenden Ernstfall fernzubleiben. Staffel 1 der Netflix-Produktion »Designated Survivor« beginnt mit einer solchen Katastrophe. Der Minister für Stadtentwicklung, Tom Kirkman (Kiefer Sutherland), ein kleines Licht der Verwaltung, ist plötzlich Präsident der USA. Wir verlosen die erste Staffel zehnmal auf Blu-ray.

Paul A. Edwards

Designated Survivor - Staffel 1 [Blu-ray]

Release: 15.02.2018

»The Sinner« (Universal)
»The Sinner« ist ein aufregendes Beispiel für die heutige Kunst des Serienfernsehens. Von der ersten Staffel an entwickelt der mysteriöse Thriller einen Nervenkitzel, der das Publikum nicht zur Ruhe kommen lässt – und mit Jessica Biel und Bill Pullman überzeugen zwei aus dem Kino bekannte Stars in den Hauptrollen. Biel spielt eine unscheinbare junge Frau, die bei einem Ausflug mit ihrem Mann am Strand plötzlich auf einen anderen Typen losgeht und ihn mit einem Messer tödlich verletzt. Nach eigener Aussage hat sie ohne Motiv gehandelt. Aber was steckt wirklich dahinter? Wir verlosen »The Sinner« zehnmal auf DVD.

The Sinner - Staffel 1 [2 DVDs]

Release: 22.02.2018

»Mother!« (Paramount)
Der Film spielt an einem jener Orte, die man nicht bei Google Earth findet: ein hübsches Herrenhaus auf einer Lichtung ohne erkennbare Zufahrtswege, in dem ein schreibblockierter Autor (Javier Bardem) und seine junge Frau (Jennifer Lawrence) wohnen. Die ohnehin schon verdächtige häusliche Idylle gerät nachhaltig in Schieflage, als ein Fremder vor der Tür steht, der wie ein alter Bekannter begrüßt wird, obwohl es ihm definitiv an Manieren fehlt. Auch die am nächsten Tag erscheinende Gattin legt eine irritierende Attitüde an den Tag, wie die Dame des Hauses bemerkt. Etwa ab hier eskaliert »Mother!« jeweils alle fünf Minuten zu einem immer groteskeren Exzess, der einer halluzinogenen Albtraumlogik zu folgen scheint und dabei auch nicht vor drastischsten Szenen zurückschreckt.

Darren Aronofsky

mother! [Blu-ray]

Release: 25.01.2018

Teilnahme ab 18 Jahre. Einsendeschluss ist der 18.02.2018. Rechtsweg ist ausgeschlossen.