×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Oh-kah-tieh!«*

Furby bekommt einen Film

Ihr erinnert euch an diese flauschigen Viecher mit den Kulleraugen, die Ende der 90er in euren Kinderzimmern rumstanden? »Furby« hießen die und bekommen jetzt einen Film.
Geschrieben am
Es gibt Momente, da kann man sich nur mit dem Finger an die Stirn tippen. Wobei diese Neuigkeit vielleicht doch für etwas nostalgisches Gejubel sorgen könnte: Furby bekommt einen Film. Genau, das flauschige Etwas, das immer vor sich hin gebrabbelt und so lustig mit den Wimpern geklimpert hat. 

Hinter der Idee steckt TWC (The Weinstein Company). Ein Regisseur steht noch nicht fest. Die Hasbro-Chefs, aus deren Hause die Furby-Figuren stammen, kündigten eine Mischung aus Real- und CGI-Film an und versprachen, dass das Ganze keine 90-minütige Reklame werden soll. Ach so. Kommt, wir schwelgen noch ein bisschen in Erinnerungen. 
 *»Oh-kah-tieh« heißt auf Furbisch übrigens »Oh mein Gott!«. Das ganze Wörterbuch findet ihr hier.

Hasbro

Hasbro A6411100 Furby Boom Sunny Polka Dots, deutsche Version