×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Harry Potter, wer?

Ein Theaterstück über Hufflepuff

Was sagen eigentlich all die anderen Kids in Hogwarts dazu, was da während der Schulzeit von Harry Potter so los ist? Ein Theaterstück namens »The Puffs« geht dieser Frage jetzt endlich auf den Grund.
Geschrieben am
Wie nervig muss es sein, wenn man einfach nur zur Schule gehen möchte und dann kommt da so ein Typ – Harry Potter in diesem Fall – und sorgt dafür, dass die Schulzeit sieben Jahre lang zur Hölle wird. Gut, Harry ist nicht allein Schuld an dieser Misere, aber mal im Ernst, er hat für ganz schön viel Aufhebens und Unruhe in Hogwarts gesorgt.  

Ein Off-Broadway-Theaterstück in New York widmet sich nun endlich den viel zu wenig beachteten Mitschülern des berühmten Zauberers. »The Puffs« fasst die sieben Jahre der »Harry Potter«-Bände aus der Sicht der Hufflepuff-Hausbewohner zusammen. Autor Matt Cox erklärte gegenüber Mashable: »Was da während der sieben Jahre in Hogwarts passiert ist, muss doch für die anderen Kids traumatisierend gewesen sein. Wir haben ihre Reaktionen aber nie wirklich zu sehen bekommen.«
 

Gerade das Haus Hufflepuff ist eher ein Haus der Herzen denn eines des großen Erfolgs. Die Hexen und Zauberer dort gelten als gutmütig, vielleicht ein bisschen tollpatschig und nerdig, oder, wie es auf der Homepage des Theaterstücks steht: »Einige Menschen sind dazu geboren, die Welt zu verändern. Einige Menschen erheben sich aus schwierigen Startbedingungen um die Mächte der Dunkelheit zu besiegen, auch wenn die Chancen gegen sie stehen. Dies hier ist die Geschichte der Menschen, die in der Schule neben ihnen sitzen.« Einige erfolgreiche Schüler hat das Haus aber dann doch vorzuweisen: Nymphadora Tonks zum Beispiel oder Cedric Diggory, den tragischen Helden aus dem vierten »Harry Potter«-Buch. 
Das Stück sieht nach einem großen Spaß aus. Schon schade, dass es bislang nur in New York aufgeführt wird. Aber wer weiß, vielleicht gibt’s ja zumindest das Buch dazu bald zu kaufen. Joanne K. Rowling jedenfalls feiert mit ihrem Theaterstück »Harry Potter And The Cursed Child« in London und dem gedruckten Buch dazu ja gerade mal wieder große Erfolge.

J.K. Rowling

Harry Potter: Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script)

Release: 24.09.2016