×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

USA 2008

Der Tag, an dem die Erde stillstand

Nostalgie nimmt in der Ästhetisierung der Gegenwart ja gerne die Bildsprache der 50er-Jahre an.
Geschrieben am
Nostalgie nimmt in der Ästhetisierung der Gegenwart ja gerne die Bildsprache der 50er-Jahre an, wohl auch, weil sich die empfundene Traumkombination aus Naivität, Zuversicht und Strenge genauso im Koreakrieg wiederfindet wie im Nierentisch.

Amerikanische Graphic Novels recyclen den dazugehörigen Look schon seit Jahren erfolgreich, jetzt sind die lieb gewonnenen B-Movies dran. Als moderner Klassiker formulierte die Taktik von der Eisenfaust im Samthandschuh kein Film besser als "Der Tag, an dem die Erde stillstand": hier der mildtätige Außerirdische als guter Bulle, dort der laserbewehrte Killerroboter als böser Bulle. Angeblich soll Keanu Reeves diese Art der Kanonenboot-Diplomatie schon damals vor dem Fernseher sauer aufgestoßen sein; Scott Derricksons Remake von Robert Wise' Klassiker mit ihm in der Hauptrolle jedenfalls verteilt die Rollen etwas anders. Natürlich ist die Menschheit immer noch ein garstiger Haufen, dem es in den Fingern juckt und dem der Elektroschocker locker sitzt.

Aber irgendwie haben sich die Besucher von der Allianz fremder Planeten diesmal schon im Vorfeld auf so etwas eingestellt. Vielleicht haben sie auch nur einen der jüngeren Katastrophenfilme angeschaut, um in Erfahrung zu bringen, worauf man heute so steht. Im Wesentlichen wären das eine ominöse Folterkelleratmosphäre in urbanen Settings, markige Sprüche vor SFX-Drohkulisse und stereotype Rollen der Marke Besorgte-sexy-Wissenschaftlerin. Maskottchen Gort in einer XXL-Inkarnation darf dann noch ein wenig Fifties-Flair fürs Filmposter importieren - dass sich mit Special Effects heute einiges mehr anstellen lässt als damals, lässt sich allerdings nicht verleugnen.


Der Tag, an dem die Erde stillstand (USA 2008; D: Scott Derrickson; D: Keanu Reeves, Jennifer Conelly; 11.12.)