×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Robert Schwentke dreht historisch

»Der Hauptmann« zeigt packenden Trailer

Ein Ende mit Schrecken. »Der Hauptmann« erzählt die Geschichte des »Henkers vom Emsland« als atmosphärischer Schwarz-Weiß-Film.
Geschrieben am
Regisseur Robert Schwentke und sein Kameramann Florian Ballhaus arbeiteten bereits gemeinsam an Hollywood-Produktionen wie »Flight Plan« und »R.E.D.«. Mit ihrem neuesten Projekt kehrt das Duo in die Heimat zurück und verfilmt eine kleine Episode aus einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. »Der Hauptmann« erzählt die wahre Geschichte des Hochstaplers Willi Herold, der im April 1945 zum Kriegsverbrecher wurde. 

Zu jener Zeit irrte der neunzehnjährige Schornsteinfeger (gespielt von MaxHubacher), der bereits zwei Jahre zuvor eingezogen wurde, nach dem Verlust seiner Einheit durch Norddeutschland. Nachdem Herold zufällig in einem Autowrack die Uniform eines Hauptmanns der Luftwaffe inklusive Ehrenabzeichen fand, eignete er sich eine fremde Identität an und behauptete fortan mit einer Vollmacht von Adolf Hitler zu handeln. So ordnete er etwa die standgerichtliche Erschießungen von über 170 Häftlingen im Gefangenenlager Aschendorfermoor an und macht in den letzten Kriegstagen Jagd auf entflohene Häftlinge.

Schaut euch hier den düsteren, atmosphärischen Trailer an.

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr