×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Academy Awards 2018

Das sind unsere Oscar-Favoriten

Zum nunmehr neunzigsten Mal finden am kommenden Sonntag die Academy Awards statt. Das sind unsere Favoriten für einen Oscar.

Geschrieben am

Bester Film: »Get Out«
Das Regie-Debüt von Jordan Peele war in vielerlei Hinsicht eine ziemlich verblüffende Angelegenheit: Dem New Yorker Filmemacher ist mit »Get Out« nicht nur ein erstklassiger Genre-Film gelungen, sondern zugleich auch eine beklemmende Parabel auf die subtilen Spielarten rassistischer Ideologie. Bissig, aber nie verbissen, dafür bisweilen extrem humorvoll inszeniert, spielt dieser Film auf erstaunlich vielen Hochzeiten zugleich. Bei den Oscars ist der Film als Horror-Satire aus afroamerikanischer Perspektive gleich in doppelter Hinsicht ein Underdog, dem man den Erfolg aber nicht nur deshalb wünscht, sondern weil sie er schlichtweg verdient hätte. (PF)  

Bester fremdsprachiger Film: »The Square«
Die Kunstwelt ist so eine Sache. Sie kapselt sich auf bestimmte Weise hermetisch von der realen Welt ab, in dem sie eine eigene Sprache und eigene Verhaltensmuster entwickelt hat, mit denen viele Leute nix anfangen können. Andererseits nimmt dieses Milieu für sich in Anspruch, die Welt auszusaugen wie ein Schwamm und in Kunstwerke zu überführen. Natürlich ist es einfach, sich über diese Szene zu amüsieren, ebenso wie sie oft überhöht wird. Aber wer so tolle Einfälle hat wie der schwedische Regisseur Ruben Östlund in seiner bösen Satire, der darf dafür einen Oscar bekommen. (WF) 

Beste Nebendarstellerin: Laurie Metcalf
Heute gilt Laurie Metcalf als »Bing Bang Theory«-Star, dabei wurde sie in den 1990er Jahren durch ihre Rolle in der Sitcom »Roseanne« bekannt. Als Schwester der Hauptfigur durchlitt sie wie auch deren von John Goodman gespielter Ehemann ein breites Spektrum an Gefühlen, bewies sich als Comedian und Charakterdarstellerin. In Greta Gerwigs Komödie »Lady Bird« spielt sie die phantasielose Mutter der von Saoirse Ronan gespielten Christine, die sich ein 08/15-Leben nicht vorstellen kann. Als ernsthafte Mom beweist die 63-jährige, dass sie wirklich alles spielen kann. (WF) 

Beste Regie: Guillermo del Toro
Es gibt in Hollywood aktuell nur wenige Regisseure, die sich in punkto Fantasie und Bildersprache mit Guillermo del Toro messen können. Auch das aktuelle Werk glänzt durch eine märchenhafte Atmosphäre, die visuelle beeindruckend inszeniert ist. Einen Golden Globe für die beste Regie erhielt der mexikanische Filmemacher bereits für »Shape Of Water«, nun kann der Oscar folgen. Der Film ist für zwei weitere Preise nominiert: Bester Film und bestes Originaldrehbuch könnten ebenfalls auf dem Kaminsims von Herrn del Toro landen. (BK)

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr