×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Lektüre zur US-Wahl

Comics for President!

In den USA stehen die Präsidentschaftswahlen an, der Irrsinn geht in seine heiße Phase. Wir haben sieben Comics versammelt, die auf unterschiedlichen Ebenen den Politik-Zirkus der vereinigten Staaten kommentieren.
Geschrieben am
01 »Spidey Meets The President!« (2009)
Das berühmteste Cameo des scheidenden Präsidenten findet sich in »The Amazing Spiderman No.583«. Barack Obama, selbst begeisterter »Spiderman«-Sammler, bekam Anfang 2009 einen geheimen Wunsch erfüllt und ziert zusammen mit seinem Lieblingshelden das Cover. Die Ausgabe war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und tauchte bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung zu Höchstpreisen bei Ebay auf.

02 »Eagle« (1997-2001)
Kaiji Kawaguchi wurde zu seinem Polit-Thriller vom Dokumentarfilm »The War Room« inspiriert, der den Wahlkampf von Bill Clinton behandelt. Die für mehrere Eisner-Awards nominierte Manga-Serie folgt einem jungen japanischen Journalisten, der einen demokratischen Kandidaten im US-komplexen Gefüge des an Intrigen reichen Vorwahlkampfs begleitet. Die deutsche Übersetzung des sehr lesenswerten Comics erschien bei EMA, ist aber leider seit Jahren vergriffen.

03 »Puppy Power: Bo Obama« (2009)
Nachdem der unabhängige Verlag Bluewater Bio-Comics über Barack und Michelle Obama herausgebracht hatte, widmete man sich 2009 dem wichtigsten Mitglied der präsidialen Familie: Hundewelpen Bo. Der Klappentext verspricht einen »Insider-Blick ins Weiße Haus« und kündigt die Entdeckung an, wer der wahre »Top Dog« in Washington sei.
04 »Reagan’s Raiders« (1986)
Diese Superhelden Parodie blieb die einzige Autoren-Arbeit von Schauspieler Monroe Arnold. Bei Dangerous Minds gibt es eine ausführliche Zusammenfassung der Geschichte dieses irrsinnigen Comics, bei dem offenbar nicht direkt ersichtlich ist, was ernst gemeint ist, und was nicht.
05 »Army of Darkness: Ash Saves Obama« (2010)
Der mächtigste Mann der Welt, das teuflischste Buch aller Zeiten und eine Comic-Messe. Barack Obamas absurdes Zusammentreffen mit Horror-Ikone Ash darf laut Autor Elliot Serrano auch als Kommentar zur Flut der Comic-Cameos des US-Präsidenten verstanden werden.

06 »Vote Loki!« (2016)
Der Gott der Lügen als Kandidat für das höchste politische Amt der USA? Was klingt wie eine Meldung aus den Nachrichten zum aktuellen Wahlkampf, ist der Plot von Marvels vierteilige Mini-Serie »Vote Loki!«, um den Erzfeind von Donnergott Thor.
07 »Catwoman: Election NIght« (2016)
Das aktuellste Beispiel in Sachen Comic-Politik liefert DC mit dem One-Shot »Election Night« von Catwoman, der passend zum Urnengang ausgeliefert wird. Allerdings steht in der Story von »Wonder Woman«-Autorin Meredith Finch statt der Präsidenten- nur die Bürgermeisterwahl in Gotham auf dem Plan.