×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Top7

Comics des Jahres

Von Coming-Of-Age bis zur Jagd auf Dämonen hatte das Comic-Jahr 2015 einiges zu bieten. Julia Brummert und Bastian Küllenberg haben ihre Favoriten des Jahres zusammengestellt. 
Geschrieben am
01 »Fahrradmod« (Carlsen)
2007 startete Tobi Dahmen sein Mammutprojekt. Zunächst seitenweise auf seinem Blog veröffentlicht, ist es nun endlich geschafft: »Fahrradmod« liegt als über 400 Seiten langes Hardcover vor. Darin hangelt sich der Autor und Zeichner an der eigenen Biographie entlang durch verschiedene Jugendkulturen. Aufgewachsen in der Langeweile einer westdeutschen Kleinstadt der Achtziger, führt Dahmens Gefühl der Andersartigkeit schnell zur Begeisterung für die Mods, ihre Musik und ihr Auftreten. Selbst wenn man noch nie auf einem Mod-Weekender war oder mit Orten wie dem legendären Düsseldorfer Club Unique nichts anfangen kann, schafft es Dahmen seine Faszination für Sixties-Subkultur lebendig zu machen. (BK) 

Tobi Dahmen

Fahrradmod

Release: 29.09.2015

02 »Ein Sommer am See« (Reprodukt)
In der Graphic Novel von Mariko und Jillian Tamaki bilden die Ferien den Rahmen für eine Coming-Of-Age-Geschichte, die gleichermaßen Melancholie und Optimismus weckt. Die Idee ist nicht neu, aber wunderschön umgesetzt. »Ein Sommer am See« schafft es, dieses Gefühl zwischen Freiheit und Schwermut in den Sommerferien so präzise zu vermitteln, wie es zuletzt vielleicht Stephen King mit »Stand By Me« zu tun wusste. Und das ist ganz schön lange her. (JB)

Mariko Tamaki

Ein Sommer am See

Release: 16.07.2015

03 »Outcast« (Crosscult)
»Walking Dead«-Schöpfer Robert Kirkman bleibt auch in seiner neuen, im Sommer 2014 gestarteten Serie, deren erster Sammelband nun auch in deutscher Übersetzung vorliegt, dem Horror-Genre treu. Doch statt lebendige Leichen durch die Postapokalypse zu jagen, sind es in »Outcast« Dämonen, die von mehr oder weniger unbescholtenen Menschen Besitz ergreifen, und um deren Austreibung sich Hauptfigur und tragische Gestalt Kyle Barnes eher unfreiwillig gemeinsam mit dem Geistlichen Reverend Anderson kümmert. Seite für Seite rutscht Kyle tiefer ins Schicksalsgeflecht seiner heimgesuchten Heimatstadt und findet dabei nicht zuletzt auch aufschlussreiche Hinweise zur eigenen Familiengeschichte. (BK)

Robert Kirkman

Outcast 1: Im Reich der Finsternis

Release: 01.03.2015

04 »Ms. Marvel« (Panini Comics)
Erklär mal deinen streng religiösen Eltern, dass du nachts raus musst, um die Welt zu retten, wenn sie dir nicht mal erlauben, auf eine Party zu gehen. Die neue Ms. Marvel namens Kamala Khan ist eine Teenagerin aus New Jersey, die von ihrer amerikanisch-pakistanischen Familie an der kurzen Leine gehalten wird. Auch wenn die Muslima es sich wünscht – mit ihrer Vorgängerin Carol Danvers hat sie wenig gemein. Autorin G. Willow Wilson lässt in ihrer Version von »Ms. Marvel« Raum für ironische Spielereien mit Superheldinnen-Klischees und hat eine Heldin geschaffen, die Vorbildqualitäten besitzt. 2015 erschienen bereits zwei Sammelbände in deutscher Übersetzung. (JB) 

G. Willow Wilson

Ms. Marvel: Bd. 1: Meta-Morphose

Release: 09.03.2015

05 »Ghetto Brother« (Avant Verlag)
Die Bronx in den frühen Siebzigern. Es herrscht ein Klima der Gewalt und sozialer Missstände. In dieser Welt wächst Benjamin Melendez als Kind jüdischer Einwanderer aus Puerto Rico auf und wird zum Anführer einer mitgliederstarken Gang. Als Yellow Benji bestimmt er den Kurs der Ghetto Brother mit und wird zu einer wichtigen Randfigur in der Geschichte der New Yorker Subkultur. Autor Julian Voloj und Zeichnerin Claudia Ahlering erzählen die Biographie, ohne ihren Protagonisten zu glorifizieren. Die Graphic Novel umreißt ein gesellschaftliches Spannungsfeld und zeigt dessen Widersprüche und Abgründe. (BK)

Julian Voloj

Ghetto Brother: Bronx, NY

Release: 23.02.2015

06 »Baltimore« (Crosscult)
Mike Mignola kann auch anders als »Hellboy«. Allerdings geht es auch in »Baltimore« um die Schrecken der Unterwelt, werden Vampire gejagt und Dämonen bekämpft. Der titelgebende Lord Henry Baltimore und seine Harpune ziehen kreuz und quer durch das vom ersten Weltkrieg ins Chaos gestürzte Europa, um eine Seuche zu bekämpfen, die Menschen zu Blutsaugern macht. Auf über 570 Seiten versammelt der gebundene Sammelband die mysteriösen Abenteuer des getriebenen Antihelden. Ein fulminantes Horror-Epos von Meister Mignola. (BK) 

Mike Mignola

Baltimore: Comicband 1

Release: 22.06.2015

07 »Votes For Women« (Egmont Graphic Novel)
Anfang des 20. Jahrhunderts kämpften an verschiedenen Orten in Europa mutige Frauen für ihr Recht zur Wahl zu gehen. In England gehörten  Emmeline Pethic-Lawrence und Evelyn Pankhurst zu den Anführerinnen der Sufragetten. »Votes For Women« schildert die Ereignisse in wunderschönen Zeichnungen und bietet damit eine spannende Geschichtsstunde in Sachen Feminismus. (JB)  

Bryan Talbot

Votes for Women: Der Marsch der Suffragetten

Release: 03.12.2015

Aktuelle News, Rezensionen und Verlosungen zu den Themen Comic und Graphic Novel findet ihr auf dieser Seite: http://www.intro.de/tag/comic