×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Superman in Unterhose

»Cinerama«

Anhand seiner Lieblingsfilme aus der Kindheit, liefert der Zeichner Charles Berberian einen höchst unterhaltsamen Ritt durch die B-Movie-Geschichte von Hollywood bis Frankreich und den Irak.
Geschrieben am
Nachdem sich Charles Berberian (»Monsieur Jean«) zuletzt in »Jukebox« durch seine musikalische Sozialisation zeichnete, besucht er jetzt die Kinos seiner Kindheit und Jugend. Der 1959 in Bagdad geborene Comic-Künstler stellt in »Cinerama« seine sehr persönliche »Auswahl der besten schlechtesten Filme der Welt« zusammen.  

Die Leidenschaft fürs Zelluloid hat Berberian früh gepackt und es spricht viel Leidenschaft aus den Kurzgeschichten, die von Superhelden in Unterhose, japanischen Pappmache-Monstern, einem türkischen Billig-Remake von »Star Wars« oder den Intrigen des »Dallas«-Clans handeln. Surreal, absurd und obskur sind viele der Filme, doch der Zeichner entdeckt die tiefere Schönheit im Schmuddelkino. Charmant kommentiert Berberian seine Beobachtungen mit dem Blick seines kindlichen Alter Egos und dessen Erfahrungen mit der Pubertät. 
Das bei Reprodukt erscheinende Softcover ist leicht zugängliche und kurzweilige Lektüre, die sicher auch für erprobte Cineasten noch den ein oder anderen Film-Tipp bereithält. 

Charles Berberian

Cinerama

Release: 01.01.2016