×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

China: Go For Gold

World Cyber Games in China

Felix Scharlau sprach mit Bernd Schäfer, 19 Jahre alt und aus Krefeld, der Deutschland in den Finales der World Cyber Games in der Disziplin ''Guitar Hero: World Tour'' vertreten wird.
Geschrieben am
Couch-Potatos mit Ehrgeiz: Mitte November treffen sich in China die besten elektronischen Spieler der Welt anlässlich des Finales der World Cyber Games. Felix Scharlau sprach mit Bernd Schäfer, 19 Jahre alt und aus Krefeld, der Deutschland in der Disziplin ''Guitar Hero: World Tour'' vertreten wird.

Hi Bernd, wie fühlt es sich an, Deutschland bei einer internationalen ''Guitar Hero''-Meisterschaft zu vertreten? Wie beim „Eurovision Song Contest“? Oder eher wie bei Olympischen Spielen?
Die World Cyber Games (WCG) sind ja die Olympischen Spiele der Computer- und Videospieler. Daher fühlt es sich natürlich eher an, als würde man bei den Olympischen Spielen dabei sein. Die Zuschauer bekommen bei ''Guitar Hero'' eine Menge Musik geboten, für die man als Spieler auch verantwortlich ist, allerdings konzentriere ich mich während eines Matches primär darauf, die Noten zu treffen und besser als mein Gegner abzuschneiden, als darauf, eine Show-Performance auf der Bühne abzuliefern.

Könntest du als Profi eigentlich auch ähnliche Leistungen bei „Rock Band“ abrufen? Die beiden Spielreihen sind ja sehr ähnlich.
''Rock Band'' und ''Guitar Hero'' sind vom Prinzip her sehr ähnlich. Allerdings unterscheiden sie sich leicht in ihrer Spielbarkeit. Zum Beispiel ist das Zeitfenster, das einem beim Anschlagen einer Note zur Verfügung steht, unterschiedlich. Aber auf dem hohen Level, auf dem wir spielen, kann man natürlich nicht so einfach wechseln. Das ist ein wenig wie bei DTM und Formel 1. Beides sehr ähnlich, aber man benötigt Eingewöhnungszeit.

Wie sieht dein Trainingsplan aus? Einfach einstöpseln und täglich sieben Stunden trainieren? Oder ist man nach einer gewissen Zeit ''überspielt'' und bringt keine Leistung mehr?
Um sieben Stunden am Tag zu spielen, fehlt mir im Augenblick die Zeit, da ich nächstes Jahr nebenbei auch noch Abitur machen möchte. Da komme ich im Moment auf maximal zwei Stunden pro Tag. Ab den Herbstferien, also einen Monat vor den WCG, wird für mich eine Art selbst auferlegtes Dauertraining beginnen, um für das Turnier in China fit zu sein. Wirklich ''überspielen'' kann man sich bei so einem Training nicht. Zwar sollte man in den Trainings-Sessions natürlich Pausen einlegen, da man ja konzentriert bei der Sache bleiben muss, und auch mal einen Tag in der Woche Pause machen, um das neu Gelernte zu verarbeiten. Außerdem muss man ab und an auch mal ein wenig Abstand von den am Ende ja doch immer gleichen Liedern bekommen.

James Hetfield sagte uns neulich im Interview, er selbst könne bei ''Guitar Hero'' nur Schlagzeug sehr gut, Gitarre wäre ihm zu weit weg von seiner Realität als Gitarrist. Hast du jüngst mal versucht, richtig Gitarre zu spielen? Geht das jetzt besser?
Ich hab’s mal versucht, kann James aber voll und ganz verstehen. Das Gefühl des Gitarrespielens vermittelt das Spiel zwar sehr gut, ich würde es aber aufgrund der Fingerbewegungen eher mit einem Klavier vergleichen.

Deine Meinung zu ''Guitar Hero 5''? Schon gespielt?
Natürlich hab ich ''Guitar Hero 5'' schon gespielt. Das Spiel habe ich mir am Erscheinungstag gekauft, wie sich das gehört. Sehr positiv ist mir der überarbeitete und deutlich verbesserte Online-Modus aufgefallen, der mit Innovationen aufwartet. Allerdings fehlen mir die wirklich bombastisch guten Lieder für die Solo-Gitarre. ''Guitar Hero 5'' ist eher als Bandspiel ausgelegt. Das macht es natürlich nicht schlecht, ich persönlich hätte mir aber den einen oder anderen Krachersong mehr erhofft. Mal sehen, was in naher Zukunft noch an Download-Content für das Spiel erscheinen wird.

Gibt es denn schon ''GH''-Spieler, die von ihrem Spielen leben können?
Von eSport kann man generell kaum leben, außer, man ist in Südkorea aktiv. Dazu kommt, dass eSport auf der Konsole noch sehr jung ist und es neben den WCG wenig Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Ein nettes Nebeneinkommen neben Schule oder Studium kann man zwar erreichen, aber davon leben, das geht in Deutschland nicht.

Welchen Platz rechnest du dir in China realistisch aus?
Mein Ziel wird es sein, die K.-o.-Runden zu erreichen. Das heißt im Klartext, unter die besten 16 zu kommen. Wird hart, ist aber durchaus machbar. Einmal da angekommen, kann alles passieren. Es gibt zwar einige äußerst starke Spieler, vor allem aus den USA, Finnland und England, aber gerade bei ''Guitar Hero'' kommt es schnell mal auf den kleinsten Fehler an. Derjenige mit den stärksten Nerven wird meiner Meinung nach das Rennen machen.


Das ''Grand Final'' der World Cyber Games findet zwischen dem 11. und 15.11. in Chengdu, China statt. Die deutsche Mannschaft wird dabei von Samsung gesponsert.