×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Call Me by Monet

»Call Me By Your Name« als prachtvolle Gemälde auf Instagram

Der Instagram-Account Call Me by Monet verbindet Kunst und Kino. So sehen die Szene von »Call Me By Your Name« sogar noch wundervoller aus, als im Film. (Artikelbild: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH)

 

 

Geschrieben am

Bei den Oscars erhielt »Call Me By Your Name« zwar nicht die begehrte Trophäe als bester Film, dennoch zählt der Film zu den emotional intensivsten Kino-Erlebnissen der letzten Jahre. Der italienische Regisseur Luca Guadagnino hat die Liebesgeschichte zwischen dem 17jährigen Elio und dem 24jährigen Oliver sehr stimmungsvoll inszeniert und eine passende visuelle Entsprechung für das gefühlvolle Thema gefunden. Beinahe wie gemalt, wirken viele der Einstellungen. Und es verwundert wenig, wenn man weiß, dass André Aciman, Autor der Romanvorlage des Films, sich von den Arbeiten des Impressionisten Claude Monet inspirieren ließ.

Mika Labrague blieb der Zusammenhang zwischen Film und Maler nicht verborgen und so startete sie ein kleines Kunstprojekt. Auf dem Instagram-Account Call Me by Monet, veröffentlicht Labrague seit Mitte Februar in regelmäßigen Abständen Collagen aus Monet-Gemälden und Filmszenen.

Hier ist eine kleine Auswahl unserer Lieblingsmotive. Weitere Bilder findet ihr bei Instagram.

Hier könnt ihr noch einmal den Auftritt von Sufjan Stevens bei den Oscars 2018 sehen. Der Songwriter ist für einige Lieder des Soundtracks zu »Call Me By Your Name« verantwortlich.

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr