×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Intro Abo

Oktober 2010

Intro 186

Editorial

Nichts geht mehr? Keine guten Platten kommen mehr raus? Wir denken uns das nicht aus, so tönt es dauernd durch den Blätterwald. Völlig falsch. Wir finden: Wir leben in guten Zeiten. Man nehme nur Chromeo und Maximum Balloon. Die beiden Acts gaben sich in diesem Frühjahr in Brooklyn virtuell die Klinke in die Hand: Während TV-On-The-Radio-Mastermind David Andrew Sitek für ...

» weiterlesen

Alles aus Intro 186

Quick View
×

Vergiss wer du bist

Fool's Gold / Donso

Von weißen Jungs die Neuerfindung von Afrobeat zu fordern ist ein bisschen viel verlangt. Aber Fool's Gold und Donso erzählen die faszinierende alte Popgeschichte von Aneignung und Einverleibung immerhin noch einmal neu. Arno Raffeiner hat den Herren aus Los Angeles und Paris beim Essen zugesehen und mit eingestimmt in das große Ohohohoh! » weiterlesen

Quick View
×

Pan Tau entspannt sich

Paul Smith

Was macht eigentlich Paul Smith, während sich seine Band Maximo Park in kreativem Nichtstun übt? Soloalbum, Kunst oder einfach nur Rumhängen? Lutz Happel hat den Sänger mit Charme und Melone getroffen. » weiterlesen

Quick View
×

Maximo Park-Sänger solo: Reinhören mit Simfy

Paul Smith

Was macht eigentlich Paul Smith, während sich seine Band Maximo Park in kreativem Nichtstun übt? Mit Simfy könnt ihr jetzt in das Soloalbum reinhören! » weiterlesen

Quick View
×

Alle singen mit...

We Sing Vol. 2

Die Playstation hat ihr „SingStar“, die Xbox ihr „Lips“ und die Wii? Ab jetzt den zweiten Teil von „We Sing“. Das Karaoke-Spielprinzip ist bekannt, auf den verschiedenen Plattformen nahezu austauschbar und dennoch auch 2010 zu Recht » weiterlesen

Quick View
×

Intro hasst: Markus Lanz, King of Betroffenheit

Keine Lanze für den Lanz

Als Kerner 2009 seinen Abgang ins schwarze Loch Sat.1 erklärte, kam Panik auf: Wer könnte die Trash-Talk-Lücke im ZDF schließen? Antwort Ende 2010: Lanz kann. » weiterlesen

Quick View
×

Kitchen Sink Cinema

»Fish Tank«

Mia (Katie Jarvis) ist 15 und lebt in einem „sink estate“ in Essex, einer Gegend mit hoher Arbeitslosigkeit, Kleinkriminalität und sozialer Verwahrlosung. Ihre Mutter hat eine echte Abneigung gegen die Tochter, ihre kleine Schwester nennt sie cuntface, und Connor, der neue Freund der Mutter, macht ihr unschickliche Avancen.  » weiterlesen

Quick View
×

im Kino: Die Supernase lebt!

Gainsbourg

Liebe ist ... in diesem Fall ein Mythos? Sowohl die Behauptung von Joann Sfars unkonventioneller Gainbourg-Bio darf bezweifelt werden. » weiterlesen

Quick View
×

Вlood/Candy

The Posies

Ewig verkannt: Adult Orientated Indie-Rock. Schöne Songs in alten Beatles-Harmonien. Auch diesmal wieder würdevoll und fast zeitlos. » weiterlesen

Intro Abo Heft verpasst? Kein Problem: Nummer und Monatskennung zusammen mit €2,50 (Ausland 7,50 €) in Briefmarken an: Intro Verlag, Backissues, Oppenheimstr. 7, 50668 Köln oder hol dir jetzt das ABO: