×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles aus Intro 130

Quick View
×

Fashion in Taschkent

Generation Mode

Modezentren: New York, Tokio, Paris. Und natürlich London, Mailand und Antwerpen. Aber Auckland? Und Ulan-Bator? Die Ausstellung "Generation Mode. Expeditionen zu den Modeschulen der Welt" im Stadtmuseum Düsseldorf führt nicht nur an entlegene Orte der Welt, sondern der Besucherin zuallererst einmal » weiterlesen

Quick View
×

Entrückte Welt

Bill Jacobson

Anfangs fotografierte er Körper, Männerkörper, einzeln oder einander zugewandt. Identität war auf diesen Fotos keine mehr auszumachen, die Gesichter waren so gut wie ausgelöscht, die Konturen verschwammen an den Rändern. Die frühen Bilder des in Connecticut geborenen Fotografen Bill Jacobson waren e » weiterlesen

Quick View
×

Besoffene Gegenwelten

Websites des Vergessens

- "Kann ich das T-Shirt behalten?" - "Ja, als Erinnerung. Die kriegst du ausnahmsweise vorher, weil du wirst sie nachher nicht mehr haben." (aus "Bier Brother") Die Menschen trinken Alkohol aus den unterschiedlichsten Motivationen, aber immer mit demselben Resultat. So ähnlich formuliert es Har » weiterlesen

Quick View
×

Live 8

G-Star

Die eigentliche Sensation am Live 8 Konzert am 2. Juli war, dass es überhaupt stattfand, hatte Bob Geldof doch nach dem ersten Live-Aid-Konzert 1985 verkündet, dass er eine Wiederholung dieses Events ausschließe. Damals hatte der ehemalige Sänger der Boomtown Rats die so called Crème de la Crème des » weiterlesen

Quick View
×

Let Me Put It In!

Edc by Esprit

Sport, Longdrinks und Clubsounds. Dieses hochaktuelle Team spielte in der Öffentlichkeit bisher eher eine obskure Rolle, was vor allen Dingen den mit der Einnahme geistiger Getränke verbundenen konditionellen Handicaps zu verdanken ist. Will man oben genannte Freizeitaktivitäten miteinander verbinde » weiterlesen

Quick View
×

Finnen im Netz

Butik

Handys, Jimi Tenor, Saunagänge (morgens, mittags und abends), Individualismus, Alkoholismus, unergründliche Nadelwälder, Mücken und tiefschwarze spiegelnde Seen und Fjorde, nicht zu vergessen Bohnensuppe - meistens donnerstags. Nur eine unzureichende Reihung, die assoziativ versucht, das Land zu bes » weiterlesen

Quick View
×

Wir Kinder vom Bahnhof

Sozialkritisches Kino aus Österreich

Übergewichtige, zugedrogte Teenager-Pausbäckchen, die ungelenk zu Chart-BummBumm die Vorstadtdisko durchtorkeln. Leere Blicke zerstörter Fickbeziehungen im Gemeindebau. Selbstmörder. Slacker. Zufallsprostituierte. Depressions-Zombies. Ab und zu mal Amoklauf zum Drüberstreuen. Tausend Seelchen Grau i » weiterlesen

Quick View
×

Dim Sum des Grauens

Christopher Doyle / Dumplings

Der neue Film des vielfach ausgezeichneten chinesischen Regisseurs Fruit Chan dreht sich im engeren Sinne hauptsächlich ums Essen. Jedoch geht es in der Küche der Protagonistin Mei nicht um den rein ästhetischen Genuss, ihr schäbiges Privatrestaurant ist eine Art kulinarischer Jungbrunnen. Interessa » weiterlesen

Intro Abo Heft verpasst? Kein Problem: Nummer und Monatskennung zusammen mit €2,50 (Ausland 7,50 €) in Briefmarken an: Intro Verlag, Backissues, Oppenheimstr. 7, 50668 Köln oder hol dir jetzt das ABO: