×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Intro Abo

Juni 2016

Intro 243

Editorial

Manchmal muss man eben laut werden! Wenn einem etwas so am Herzen liegt wie die Titelstory dieser Ausgabe zum Beispiel. Deshalb wollten wir mal ganz polemisch in die Welt schreien, warum es in letzter Zeit oft so scheiße leise blieb, während die Pegida-Deppen und AfD-Altherren immer lauter wurden. Dabei geht es gar nicht darum, mit dem Finger auf andere zu ...

» weiterlesen

Alles aus Intro 243

Quick View
×

Mit Kristof Beuthner

Heimspiel #243

Mein erstes Heimspiel hält es mit Tocotronic: Let there be rock. Post-, Prog-, Punk- und Blues-Rock. Emo, Postpunk und Shoegaze. Und eine Prise Madsen-Pathos. » weiterlesen

Quick View
×

»Die beste Band, die ich je hatte«

Ebbot Lundberg & The Indigo Children

Der ehemalige Sänger von The Soundtrack Of Our Lives (TSOOL) und Union Carbide Productions hat kürzlich sein folkiges, psychedelisches Soloalbum »For The Ages To Come« veröffentlicht. In diesem Monat tourt er mit seiner Begleit-Band The Indigo Children durch Deutschland. Daniel Koch telefonierte als alter TSOOL-Fan nur zu gerne mit dem Schweden.  » weiterlesen

Quick View
×

Normaler Style

»Everybody Wants Some!!«

Nach einem Van-Halen-Song benannt und auf den Spuren des Films »Dazed And Confused«: Richard Linklaters neues Jugend-Porträt ohne Handlung ist einer seiner Geniestreiche. » weiterlesen

Quick View
×

»Pop & Tod I+II«

Die Heiterkeit

Die unerträgliche Scheußlichkeit des Seins, oder einfach nur schlechte Vibes im Universum? »Pop & Tod I+II« ist das monumentale Plädoyer für eine neue Sachlichkeit im Pop. » weiterlesen

Quick View
×

Das Handwerk des Nazischlachtens

Jeremy Saulnier über seinen Film »Green Room«

Eine Punkband sitzt in einer Skinhead-Bar fest, als sie Zeuge eines Mordes wird. Das bleibt nicht die einzige Bluttat in diesem feinen Slasher-Horror. Patrick Heidmann sprach mit Regisseur Jeremy Saulnier über Punk, Neonazis und die Segnungen der Reagan-Ära. » weiterlesen

Quick View
×

Das Orchester im Posteingang

Minor Victories im Gespräch

Wie es klingt, wenn Slowdive, Mogwai und die Editors eine Fernbeziehung eingehen? Na, eben wie die Summe der einzelnen Teile – nur noch größer, findet Nina Gierth. » weiterlesen

Quick View
×

»Love You To Death«

Tegan And Sara

Willkommen in der Formatradio-Ödnis: Tegan And Sara lassen die Spice Girls und t.A.T.u. wie die Speerspitze der Pop-Avantgarde aussehen. » weiterlesen

Quick View
×

»Eyes On The Lines«

Steve Gunn

Mit »Eyes On The Lines« ist dem Blues-Gitarristen Steve Gunn ein brillantes Singer/Songwriter-Album gelungen. Auf der Straße immer im Blick: der Mittelstreifen bis zum Horizont.  » weiterlesen

Quick View
×

»Fading Lines«

Amber Arcades

Musikkritiker und Blogs haben die bereits veröffentlichten Songs von Annelotte de Graaf alias Amber Arcades im Netz schon mit Lob überhäuft und so die Vorfreude auf die erste LP geschürt. » weiterlesen

Intro Abo Heft verpasst? Kein Problem: Nummer und Monatskennung zusammen mit €2,50 (Ausland 7,50 €) in Briefmarken an: Intro Verlag, Backissues, Oppenheimstr. 7, 50668 Köln oder hol dir jetzt das ABO: