×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Sven Opitz

Sven Opitz

Inhalte

Quick View
×

Das Überleben des Denkens. Zum Tod von Jacques Derrida

Jahresrückblick 2004

Jacques Derrida ist zu später Stunde am 9. Oktober 2004 viel zu früh gestorben. Und auch wenn jeder einzelne Tod prinzipiell einen unermesslichen Verlust darstellt, so wohnt diese Maßlosigkeit in besonderer Weise dem Verlust inne, den Derridas Tod für uns Überlebende bedeutet. Mit ihm tritt nä » weiterlesen

Quick View
×

Regierungsmoral und Protestmoral

Nicholson Baker

Nicholson Baker ›Checkpoint‹ (Rowohlt, 144 S., EUR 12,90) Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass George W. Bush viel dafür getan hat, jeden einigermaßen klar denkenden Menschen gegen sich aufzubringen. Dennoch ist die Emphase, mit der insbesondere die Kulturschaffenden ihren Protest artikulieren » weiterlesen

Quick View
×

Mode als eine ganz normale Verrücktheit

Elena Esposito

Mode, so könnte man meinen, ist als alltägliche Praxis nicht erklärungsbedürftig. Diejenigen, die mit der Mode gehen, verlassen sich nach eigenen Angaben einfach auf ihr innerstes Gefühl - auch wenn sie sich zugleich an Werbekampagnen, Schaufensterdekorationen und dem Geschmack der anderen orienti » weiterlesen

Quick View
×

Faltungen

Ruth May

Eigentlich hatte Gilles Deleuze nur ein philosophisches Buch mit dem Titel ›Die Falte‹ über Leibniz verfasst. Doch sobald ein Text die Welt erblickt, steht er zum Gebrauch frei und geht unerwartete Verbindungen ein. So kam es, dass Deleuze mehrfach Post erhielt. Eine kleine französische Gesellscha » weiterlesen

Quick View
×

Radical Connector

Mouse On Mars

Mouse On Mars waren Mitte der 90er-Jahre eine der drei wichtigsten Bands der Stunde. Damals eröffneten sie ein Experimentierlabor, konstruierten integrative Formen und formulierten mit musikalischen Mitteln eine soziale Utopie. Durch ihre Anstöße entstanden neue Vorstellungen darüber, was ei » weiterlesen

Quick View
×

Cowboy Kollektiv

Cowboy Kollektiv

Im weiten Horizont von Country und Western entlädt sich seit jeher so manche Wunschenergie. Deshalb verwundert es auch nicht, dass popkulturelle Wilderer hier jenseits der stark frequentierten Pfade abwegige Optionen wittern: zum Beispiel die Chance, verrückt zu spielen (Ween), menschliche Abgr » weiterlesen

Quick View
×

Appealing! Der uneindeutige Appell einer Charakterband

Stella

Die Popkultur pflegt ein besonderes Verhältnis zur Zeit. Sie feiert die Aktualität des Moments, exekutiert die Vergänglichkeit und beschwört die Unsterblichkeit. Unter diesen extremen Umständen wird jede Abwesenheit zum Wagnis, jedes Erscheinen zu einer Frage des Timings. Immerhin sind vier J » weiterlesen

Quick View
×

Der produktive Überschuss von Pop

Zuckerbabys

Sobald man vor dem Fernsehgerät anfängt zu denken, hat man eigentlich schon keine Lust mehr auf weitere Einsichten. Da zeigt eine aktuelle Reklame für Babynahrung in der allerschönsten Vorabendserienzeit statt eines zufrieden vor sich hin sabbernden Vertreters der offiziellen Zielgruppe eine alter » weiterlesen