×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Steffen Greiner

Steffen Greiner

Inhalte

Quick View
×

Viele Ebenen, viele Elemente

Jazzanova – Last, at last

Gut, der Westen bricht zusammen, und die Dummen feiern Dauertriumphe, aber mit dem Comeback-Album von Jazzanova lässt sich der Sommer 2018 trotzdem entspannt genießen. Steffen Greiner traf die Gruppe auf einen Iced Latte. Foto: Georg Roske

» weiterlesen

Quick View
×

»Babelsberg«

Gruff Rhys

Auf seinem fünften Soloalbum zeichnet Ex-Super-Furry-Animal und Songwriter Gruff Rhys über cineastischen Soundscapes wunderschöne Pop-Songs.

» weiterlesen

Quick View
×

Die Essigessenz von House

Âme im Interview

Nach fast 20 Jahren in der Clubkultur spielt das wegweisende Elektro-Duo Âme sein erstes echtes Album ein. Es zeugt eher von Reife statt von Müdigkeit – erwachsen geworden sind Kristian Beyer und Frank Wiedemann aber noch lange nicht, wie Steffen Greiner beim Gespräch erfahren hat.

» weiterlesen

Quick View
×

»Center Parcs«

Betonkust & Palmbomen II

Palmbomen II schon wieder: Nur wenige Monate nach dem tollen »Memories Of Cindy« legt der niederländische Produzent erneut eine balearische Tristesse vor, die dann doch euphorisch ist – diesmal erneut mit Landsmann Betonkust.

» weiterlesen

Quick View
×

»Applied Autonomy«

Robert Lippok

Robert Lippok gelingt wieder eine sehr berlinerische Vermählung von Kunst und Clubkultur: Sein strukturalistisches Electro-Album »Applied Autonomy« entstand am Reißbrett und beim Auflegen.

» weiterlesen

GAS

Quick View
×

»Rausch«

GAS

Das kompromissloseste Projekt des Techno-Pioniers Wolfgang Voigt wird mit hochkulturellem Habitus um eine Stunde Rausch im Wald erweitert.

» weiterlesen

Quick View
×

»The Blackest Joy«

Akua Naru

Empowerment und Poesie: Auch das dritte Album von Akua Naru ist ein großer Wurf in der neuen Welle des Conscious-Rap.

» weiterlesen

Quick View
×

»End Of Ahriman«

St. Michael Front

Nach der Lehre von Rudolf Steiner – ja, dem Waldorfschulen-Steiner – befinden wir uns noch eine Weile unter der Herrschaft des Erzengels Michael. Der kann diese Platte in seinem Namen also sicher wegstecken.

» weiterlesen