×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mustafah Abdulaziz

Mustafah Abdulaziz

Inhalte

Quick View
×

Bittersüßer Geschmack

Young Fathers im Interview

Ihr Debüt »Dead« wurde mit dem renommierten Mercury Music Prize ausgezeichnet. Der Nachfolger »White Men Are Black Men Too« geriet zum Kritikerliebling. Nun kehren die Young Fathers nach einer Auszeit mit »Cocoa Sugar« zurück, das den experimentellen Sound der Schotten konsequent weiterführt. Sermin Usta traf Alloysious Massaquoi, Kayus Bankole und Graham »G« Hastings zum Gespräch über neue Perspektiven, alte Idole und hausgemachte Skandale.

» weiterlesen

Quick View
×

Das Album als Kunstwerk

Lieblingsplatte Festival 2017

In einer Zeit, in der Musikrezeption vornehmlich von Playlisten beherrscht wird, versucht das Lieblingsplatte Festival das Album als künstlerische Ausdrucksform zurück in den Fokus zu zerren. Die zweite Ausgabe präsentiert sechs Lieblingsplatten live und im kompletter Länge. » weiterlesen

Quick View
×

»Wir wären lieber Daft Punk«

Royal Blood im Gespräch

Sie kamen aus dem Nichts und sollten den angestaubten Mucker-Rock wiederbeleben: das Bass- und Schlagzeug-Duo Royal Blood. Aida Baghernejad hat mit Mike Kerr und Ben Thatcher über deren neues Album »How Did We Get So Dark?« gesprochen und gelernt, dass der Rockstar von heute mit Exzessen nur noch wenig am Hut hat. » weiterlesen

Quick View
×

Immer noch aggro

The Jesus And Mary Chain im Interview

Seine Stimme ist weich, sein Humor halbtrocken: Jim Reid von The Jesus And Mary Chain empfängt uns in einem Berliner Hotel mit Blick auf die Gedächtniskirche. Er lässt nur manchmal durchblicken, dass er und sein Bruder William mal ziemlich wilde Gestalten im Rockbiz waren – was ihre Frisuren und ihr Verhalten betraf. Mit Daniel Koch sprach Reid über Aggressionen, Altersweisheit und »Damage And Joy«, das erste Album der Band seit 1998. » weiterlesen

Quick View
×

Alles auf Anfang

Dirty Projectors im Interview

Zwischen der letzten und der aktuellen Veröffentlichung der Dirty Projectors liegen fünf Jahre. Innerhalb dieser Zeit hat David Longstreth seine Band gefeuert, sich von seiner langjährigen Freundin getrennt und seine musikalische Karriere völlig infrage gestellt. Trotzdem oder vielleicht genau deshalb heißt sein neues Album: »Dirty Projectors«. Wie das passieren konnte, erklärte Longstreth Lena Ackermann in Berlin. » weiterlesen

Quick View
×

3 Fragen an ...

Augustines

Wer die Augustines einmal live gesehen hat, wird sie so schnell nicht vergessen. Beim Tourstopp zum zweiten Album im Kölner Luxor stand Sänger Billy McCarthy zum Beispiel bei der Zugabe hinter der Theke, zapfte ein paar Kölsch und sang dabei zum Gitarrenspiel von Eric Sanderson unverstärkt ein Lied vom Trinken und Scheitern. Michael Schütz traf die beiden für ein kurzes Gespräch über ihr neues Werk »This Is Your Life« und »diese elendige Trump-Scheiße«.  » weiterlesen

Quick View
×

Spektakel mit Sinn

Arthur Beatrice im Gespräch

Die Jugendfreunde um Sängerin Ella Girardot suchen auf ihrem zweiten Album »Keeping The Peace« das große Spektakel. Meistens werden sie fündig. Lisa Forster besuchte die Band bei einem ganz besonderen Konzert in London und traf sie wenig später noch einmal zum Interview in Berlin. » weiterlesen