×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Moritz Honert

Moritz Honert

Inhalte

Quick View
×

»Das Geräusch der Dinge beim Fallen«

Juan Gabriel Vásquez

Das Stück beginnt wie ein Krimi der alten Schule: Antonio Yammara, junger Jura-Prof an der Uni von Bogota, lernt beim Billard Ricardo Laverde kennen, einen abgehalfterten Piloten mit Knast-Erfahrung. Eines Tages wird dieser auf offener Straße erschossen. » weiterlesen

Quick View
×

»Die Verwirrungen des Zöglings Törleß«

Robert Musil

Seit der Lektüre von Florian Illies’ »1913« hat man ja ein wenig die Achtung verloren vor all diesen zaudernden, jammernden und hypochondrischen Literaten des frühen 20. Jahrhunderts: Kafka, Rilke, Musil. » weiterlesen

Quick View
×

Verdacht

Francis Iles

Kinder, die Zukunft ist nicht aufzuhalten ... 3D-Ballerspiele, 3D-Filme, 3D-Puzzle, 3D-Drucker und jetzt auch wieder: 3D-Hörspiele. Der RBB hat den uralten Krimi »Verdacht« von Francis Iles mit der inzwischen auch schon jahrzehntealten Kunstkopfstereofonie aufgenommen. » weiterlesen

Quick View
×

Die Elenden

Victor Hugo

Der legendäre Gesellschaftsroman breitet die nachnapoleonischen Wirren Frankreichs auf 57 Stunden in voller Größe aus. Auch Sprecher-Ikone Gert Westphal hält den Hörer hier bei der Stange. » weiterlesen

Quick View
×

Starting At Zero

Jimi Hendrix

In »Starting At Zero« redet Hendrix über Drogen, Karriere, Zwänge, Burn-out, Eltern, Selbstdisziplin, Politik, Jazz und wirkt dabei auf eine liebenswerte Art naiv und erstaunlich konservativ: Revolution? Ja, aber wenn möglich bitte nichts kaputt machen dabei. » weiterlesen

Quick View
×

»Nullzeit«

Juli Zeh

Vom Feuilleton hatte Juli Zeh für ihren Krimi »Nullzeit« vergangenen Sommer ordentlich einen mitbekommen... » weiterlesen