×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Miriam Fendt

Inhalte

Quick View
×

Das Unsterblichkeitsprogramm

Ibeyi live in München

Mit ihrer einnehmenden Dynamik und ihrem Mix aus Soul, R’n’B und Elektro liefert das eingespielte Zwillingspaar Ibeyi ein mitreißendes und politisch aufgeladenes Konzert.

» weiterlesen

Quick View
×

»Bloody Future«

IAMJJ

Der dänische Newcomer IAMJJ setzt den ersten Schritt auf die ganz große Popmusik-Bühne und inszeniert sich als betont kompromisslosen Außenseiter.

» weiterlesen

Quick View
×

»Brand New Abyss«

The Blow

Melissa Dyne und Khaela Maricich erzeugen auf »Brand New Abyss« einen unkonventionellen Sound zwischen flimmerndem Synthie-Pop, revolutionärem Twee-Punk und abstrakter Performance-Kunst.

» weiterlesen

Quick View
×

»Cha Cha Cha«

Champyons

Inspiriert von Pop-Art und der frühen HipHop-Szene, entwerfen die drei Wahlberliner Champyons samplelastige Feelgood-Soundcollagen.

» weiterlesen

Quick View
×

»Mamba«

Prism Tats

Umringt von der außerordentlich miesen politischen Situation der USA, reagiert Prism Tats auf seinem zweiten Album mit trotzig-resigniertem Postpunk.

» weiterlesen

Quick View
×

»Le Kov«

Gwenno

Auf ihrem neuen Album »Le Kov« verleiht die walisische Sängerin Gwenno Saunders der fast ausgestorbenen Sprache Kornisch ein fantasievolles Pop-Update. 

» weiterlesen

Quick View
×

Hype Hype Hurra

Giant Rooks live in München

Die Giant Rooks lassen ihre mitreißende Live-Energie im ausverkauften Münchener Strom frei und zeigen sich dabei sichtlich ergriffen von der berauschenden Euphorie des Publikums. » weiterlesen

Quick View
×

»Stadt der Lieder«

Doc Schoko

Christian Schulte versteht die Welt mittlerweile gar nicht mehr. Dieses Unverständnis bringt er als Doc Schoko in zeitlosem Intellektuellenpunk zum Ausdruck. » weiterlesen