×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

Miriam Fendt

Inhalte

Quick View
×

»Das Paradies«

Tristan Brusch

Tristan Brusch führt auf seinem Debüt »Das Paradies« durch ein schillerndes Jahrmarktspektakel aus bitterschön-düsteren Popballaden und glitzerndem Neo-Schlager.

» weiterlesen

Quick View
×

»Land«

Vague

Vague erkunden auf »Land« die verfremdende Wirkung von Saxofon und Drum-Computer, ohne dabei ihren trägen, hochsommerlichen Gitarrensound zu verlieren.

 

» weiterlesen

Quick View
×

»Calm Down«

Ari Roar

Tief durchatmen und runterfahren! Dieses Mantra steckt auf Ari Roars Debüt in all den sanften Melodien und verträumten Texten.

» weiterlesen

Quick View
×

»Violet Psalms«

Frog Eyes

Jeder Abschied ist schwer. Vor allem der von einer Band, die zum Schlussstreich mit einem derart vielschichtigen, nachhallenden Gitarrenrock-Album um die Ecke kommt.

» weiterlesen

Quick View
×

»Pish«

Pish

Pål Vindenes lässt seinen Job als Sänger bei Kakkmaddafakka für sein verträumtes Soloprojekt Pish ruhen. Trotz Alleingang scheint der typische Sound der norwegischen Exportband Nummer eins weiterhin federführend.

» weiterlesen

Quick View
×

»Goods / Gods«

Hearts Hearts

Menschliche Zwiespalte sind zwar ganz natürlich, aber doch irgendwie unschön. Gut, dass das sanfte Indietronica-Dickicht der zweiten Hearts-Hearts-Platte keinen Raum für Fehlentscheidungen lässt.

» weiterlesen

Quick View
×

»Echoes In Blue«

City Calm Down

Mit ihrer zweiten Platte »Echoes In Blue« zeigen City Calm Down aus Melbourne, wie lupenreiner Indie-Rock geht.

» weiterlesen

Quick View
×

»Mien«

Mien

Hinter dem unscheinbaren Bandnamen Mien verbirgt sich eine Psych-Supergroup um Black-Angels-Frontmann Alex Maas, deren Debüt das musikalische Werk der einzelnen Mitglieder übersteigen dürfte.

» weiterlesen

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr