×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Lena Zschirpe

Lena Zschirpe

Inhalte

Quick View
×

»About You«

Albin Lee Meldau

Im Songwriter-Ozean erweist es sich als immer schwieriger, den Überblick zu behalten. Es gilt: Wer eine außergewöhnliche Stimme mitbringt oder sie zumindest als solche einsetzen kann, hat eine höhere Chance auf künstlerische Langlebigkeit und damit vielleicht sogar auf kommerziellen Erfolg. 

 

» weiterlesen

Quick View
×

»Pink Is The Colour Of Unconditional Love«

Gabriella Cohen

Wenn man Lo-Fi bereits erfolgreich gemeistert hat, warum beim nächsten Mal nicht gleich alles in Eigenregie machen? Auf ihrem zweiten Album platziert Gabriella Cohen noch mehr nostalgische Melodien und vielleicht zu viele Sound-Einflüsse.

» weiterlesen

Quick View
×

»Speak Your Mind«

Anne-Marie

Wer im vergangenen Jahr öfter vor die Tür gegangen ist, im Auto Radio gehört oder Shopping-Malls aufgesucht hat, kam kaum um Anne-Marie herum. Ihr Debütalbum versucht nicht, daran etwas zu ändern.

» weiterlesen

Quick View
×

»Time Elastic«

Laish

Die Kunst des Liedermachens kann man vielleicht schnell lernen. Aber es dauert, sie zu meistern. Zu seinem Glück bringt Laish alias Danny Green dafür nicht nur Talent, sondern auch ein besonderes Feingefühl mit.

» weiterlesen

Quick View
×

»On Hold«

Fenne Lily

Auf dem Pfad an die Karriere-Spitze können große Fußstapfen praktisch sein. In denen von Joni Mitchell und Laura Marling hält Fenne Lily sich äußerst gut.

» weiterlesen

Quick View
×

»Haze«

The Shacks

Entgegen dem oft herbeigewünschten und doch nie verfassten Regelwerk »Internetkultur für Anfänger« sollte Hypes öfter geglaubt werden, denn in ihnen steckt meist ein Funke Berechtigung, im Fall von The Shacks sogar eine ganze Flamme.

» weiterlesen

Quick View
×

»Shift«

Henry Green

Minimalismus ist eine hohe Kunst: Auf wenige Elemente reduzierte Stücke klingen in ungünstigen Kompositionen schnell leer oder unmelodisch. Henry Green weiß ganz genau, wo er welchen Impuls setzen muss, um seine Zuhörer nicht nur fest zu packen, sondern gleich der Realität zu entreißen.

» weiterlesen

Quick View
×

»While I Was Asleep«

Darling West

First Aid Kit lebten es gerade vor: Americana muss nicht unangenehm und die Leidenschaft dafür nicht peinlich sein. Ein Grund mehr für Darling West, diesen Sound konsequent durchzuziehen. » weiterlesen