×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ingo Rieser

Ingo Rieser

Inhalte

Quick View
×

Stones In My Passway

Springtime

CD / Al Piper Music / www.springtime-music.com Optisch macht das Debütalbum dieser rheinland-pfälzischen Emopunks schon ordentlich was her. Entfernt erinnert das Artwork an die Arbeiten von Scott Sinclair, der die besten Hot-Water-Music-Alben illustrierte. Oder kommt man darauf nur, weil man ohnehi » weiterlesen

Quick View
×

Songs For Solitary Soccer Stars

Colourful Grey

Das britische Posthardcore-Label Lockjaw hat ein Faible für deutsche Bands, neben Colourful Grey sind hier auch Fidget und A Case Of Grenada unter Vertrag - schon eine ungewöhnliche Häufung. Es lohnt sich also für einschlägige local heroes, schlecht bezahlt, mies gefüttert und ziemlich ungeduscht br » weiterlesen

Quick View
×

Details

De Stijl

De Stijl sind kaum wieder zu erkennen. Das Debüt "Yeahvolution" wirkte ungleich reduzierter und rauer, aggressiver und schwerer als "Details". Im Grunde also ganz anders. Die Grundstimmung dieses neuen Albums ist dagegen geradezu überschwänglich. Von Punkrock-Attitüde keine Spur mehr. Diese Hinw » weiterlesen

Quick View
×

Good Apollo, I’m Burning Star IV, Volume One: From Fear Through The Eyes Of Madness

Coheed & Cambria

Dem Rezensionsexemplar des kryptisch betitelten dritten Albums der wirren Saga um die Sci-Fi-Charaktere Coheed und Cambria liegen keine Texte bei. Die hätten allerdings vermutlich auch kaum für Klarheit gesorgt, wie immer. Man kann aber sicher sein, dass da erneut die seltsamsten Dinge zu berichten » weiterlesen

Quick View
×

Discovering The Waterfront

Silverstein

Silverstein sind sicher eine gute Band, die nur manchmal etwas langweilt. Das Victory-Debüt "When Broken Is Easily Fixed" ließ vor zwei Jahren mit einer zwar perfekt beherrschten, aber schon oft gehörten Variation von melodischem Posthardcore noch überwiegend kalt - und konnte sich damit kaum gege » weiterlesen

Quick View
×

No Time For Jokes

It’s Not Not

It's Not Not ist die - beim letzten Album "Giving Everything" noch in Hamsterkostüme gekleidete - Schnittmenge der spanischen Posthardcore-Entwickler Standstill und der MC5-Jünger Tokyo Sex Destruction. Das Hamster-Konzept ist wohl verworfen worden, meiner Ansicht nach war es noch lange nicht aus » weiterlesen

Quick View
×

Undoing Ruin

Darkest Hour

Nach Genre-Meilensteinen wie "So Sedated, So Secure" und "Hidden Hands Of A Sadist Nation" (beide Victory) wird "Undoing Ruin" gerne schon als Metalcore-Album des Jahres bezeichnet. Dabei hatten die erwähnten Alben wenig mit Hardcore und mehr mit Deathmetal schwedischer Art zu tun, vom Victory » weiterlesen

Quick View
×

Hell Is Actually All Around

A Case Of Grenada

A Case Of Grenada sind, so eine nahe liegende Vermutung, mit dem New School Hardcore der letzten anderthalb Dekaden in seinen diversen Facetten aufgewachsen. So führen die Songs der Band aus Irgendwo bei Siegen von ausgedehnten, schleppenden Passagen à la Breach oder Neurosis zu leidend-pathetisch g » weiterlesen