×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Hendrik Kröz

Hendrik Kröz

Inhalte

Quick View
×

The Singer

Teitur

Quo Vadis, Teitur? Mit "The Singer" bewegt sich der Londoner, ehemals Färö-Insulaner, weiter durch ein Territorium, das er mit "Poetry And Aeroplanes" und "Stay Under The Stars" » weiterlesen

Quick View
×

Journeyman's Annual

Deadbeat

Nach dem clubbigen "Mecca"-Trip auf dem Wagon Repair-Label kehrt Deadbeat für sein neues Album auf ~scape wieder auf die Langstrecke zurück. Die Stücke auf "Journeyman's Annual" rangieren zwischen Dubstep und dem dunklen Dancehall dieser Tage, gleichzeitig gibt es Verbindungen zum digitalen Dub » weiterlesen

Quick View
×

»In Rainbows«

Radiohead

Radiohead veröffentlichen ihr Album »In Rainbows« zunächst als MP3-Download nach dem »Pay what you want«-Prinzip auf ihrer Webseite. Die Qualität der Songs spaltet die Gemüter. » weiterlesen

Quick View
×

The Monstrous Surplus

Pluramon

Pluramon war schon immer ein Projekt mit kleinen Widerhaken: Postrock, Elektronik und Avantgarde im Remix, mit experimenteller Raffinesse und erlesenen Gastmusikern - Marcus Schmickler, der Elektroakustiker und Komponist aus Köln, hält seine Schnittstelle zu Pop und Songwriting gut am Laufen. Sie is » weiterlesen

Quick View
×

The King Of The New Electric Hi-Life

A.J. Holmes

Perfektes Timing! Genau an dem Tag, an dem sich das verpeilte Wetter an seine sommerlichen Pflichten erinnert, landet so eine, nein, genau diese tolle Platte im Briefkasten. Soso, es gibt nun also einen "King of the new electric hi-life", sein Name ist A.J. Holmes a.k.a. Vanishing Breed. Und er hat » weiterlesen

Quick View
×

2007

False

"Jamie Lidell, aber sehr gerade gebügelt", "Cocktail-Lounge", "zu kühl", "Musik für Tiefseetaucher" - da hat Matthew Dear mit seinem Song-Album "Asa Breed" von den PVG-Juroren neulich ja schon ein bisschen Kloppe bezogen. Mit "2007" unter dem Alter Ego False wird ihm das wohl kaum passieren. Kein Cr » weiterlesen