×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Heiko Hoffmann

Heiko Hoffmann

Inhalte

Quick View
×

Im Interview: Was lange währt ...

Portishead

Heiko Hoffmann widmet sich dem furiosen dritten Album der Band, die niemand mehr auf der Rechnung hatte. » weiterlesen

Quick View
×

Saitenwechsel

PJ Harvey

Am 21.09. kommt PJ Harveys neues Album White Chalk. Darauf hat sie sich ganz dem Klavier gewidmet, von dem sie behauptet, sie könne es nicht spielen. » weiterlesen

Quick View
×

Der Drei Phasen Mann

Erlend Øye

Das White Trash ist ein seltsamer Konzertort - selbst für Berliner Verhältnisse. Früher war es mal ein China-Restaurant. Die Inneneinrichtung ist noch immer die alte. Und auch Essen wird nach wie vor serviert. Nur sind die Fensterscheiben jetzt abgeklebt, streng genommen ist der Eintritt ausschließl » weiterlesen

Quick View
×

Ein paar Unfälle zu wenig

Manu Chao

Mit seinem Solodebüt "Clandestino" löste Manu Chao den Buena Vista Social Club als generationsübergreifendes und weltweites Musikphänomen ab. Seine Single "Bongo Bong" war der vielleicht ungewöhnlichste Sommerhit des letzten Jahres. Nun meldet sich der mittlerweile 40-jährige ehemalige Sänger von Ma » weiterlesen

Quick View
×

Pillen & Gurken

Missy Elliott

Manchmal, aber wirklich nur manchmal, erinnert die Welt des HipHop an die von Donald Duck. Hier wie dort scheinen verwandtschaftliche Verhältnisse ersten Grades nicht zu existieren - statt dessen Nichten und Neffen, Cousinen und Cousins, wohin man blickt. Schön jedenfalls, wenn man sich auf die et » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Erykah Badu & Jill Scott
Quick View
×

soul sisters

Erykah Badu & Jill Scott

Am Ende ging der Plan für alle Beteiligten auf: “You Got Me” wurde ebenfalls mit einem Grammy ausgezeichnet, die Roots hatten ihren Crossover-Hit, Erykah Badu zeigte zwischen zwei Soloalben Präsenz, und Jill Scott galt plötzlich als eines der gefragtesten Songwriter-Talente. Doch ganz ohne Ironie wa » weiterlesen