×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Inhalte

Quick View
×

Alles halb so wild

Mighty Oaks im Gespräch

Brexit, Trump und Fake News. Alles halb so wild, bei den Mighty Oaks ist die Welt noch in Ordnung. Das zweite Album der Band klingt zwischendurch nach schön geordnetem Leben in der Truman Show. Zu perfekt? Oder haben wir nur verlernt, dass ein Album auch einfach gut klingen darf, ohne alles in Frage zu stellen? Hannah Bahl hat die Band getroffen, um diese Fragen zu klären. » weiterlesen

Quick View
×

»Ein bisschen Gotham muss schon drin sein«

Judith Holofernes im Interview

Auf den Färöer-Inseln hat Judith Holofernes gemeinsam mit dem Songwriter Teitur wie eine Wahnsinnige Songs aufgenommen, die extrem gut zu dieser dystopischen Zeit passen. Auf »Ich bin das Chaos« führt uns Judith in die Dunkelheit, ohne dabei die Taschenlampe zu vergessen. Hannah Bahl hat sie zum Interview getroffen – samt Chai Tee und unerschütterlichem Optimismus. » weiterlesen

Quick View
×

Eine Brücke in der Dunkelheit

Tim Darcy im Interview

Während in Berlin im Januar-Schneesturm die Welt unterzugehen scheint, sitzt Tim Darcy entspannt im Michelberger Hotel. Damit verkörpert er perfekt die Stimmung seines Albums »Saturday Night«. Der Sänger ist solo und ohne seine Band Ought unterwegs und scheint trotz Wetter und Weltchaos vollkommen in sich zu ruhen. » weiterlesen

Quick View
×

Mein Song und seine Geschichte

The Flaming Lips über »Do You Realize??«

Mit 1, 2, 3, 4 zählt Sänger Wayne Coyne diesen Song vom 2002er-Album »Yoshimi Battles The Pink Robots« ein und singt dann mit hoher Stimme: »Do you realize that you have the most beautiful face?« Ein trügerischer Einstieg, schließlich folgen darauf die wirklich deepen Sinnfragen des Lebens und Sterbens. Auch wenn die Flaming Lips vor allem für ihre wilden Liveshows bekannt sind, beweist kaum ein anderer Song besser, wie diese Band Leichtigkeit und Schwere verbinden kann - und irgendwie schließt er ebenso perfekt an den Sound des neuen Albums »Oczy Mlody« an. » weiterlesen

Quick View
×

Einmal Bon Jovi sein

The Lemon Twigs im Gespräch

Als wir Michael und Brian D’Addario von The Lemon Twigs treffen, sind die beiden schon etwas fertig von einem vollen Interviewtag, an dem sie über ihr Debüt »Do Hollywood« ausgefragt wurden. Das Rockstarleben hatten die beiden sich dann doch etwas anders vorgestellt. Mehr Models, weniger Hotelzimmer und mehr von der großen Freiheit. Die Realität ist dann doch etwas härter und langweiliger als sie erwartet hatten – wie sie Hannah Bahl im Interview gestanden. » weiterlesen

Quick View
×

Welt verrückt

Bastille im Gespräch

Auf dem Cover ihres neues Albums blicken Bastille von einem Wolkenkratzer auf die Welt hinab. Ähnlich abgeklärt ist die Band an die Produktion ihres zweiten Albums »Wild World« herangegangen, das ihren Status als Hit-Maschinen zementieren soll. Hannah Bahl hat sich mit der Band in Berlin getroffen und über das Musikerdoppelleben, den Spaß an popkulturellen Zitaten und Panikattacken beim Glastonbury gesprochen.
» weiterlesen

Quick View
×

Männlichkeitsfragen

Wild Beasts

Wild Beasts fahren die Krallen aus. Auf ihrem neuen Album klingen die Briten nicht mehr nett und nahbar, sondern kratzbürstig und stark. Das englische Understatement macht auf »Boy King« einem neuen amerikanischen Proteinshake-Selbstbewusstsein Platz. Wie es dazu kam haben sie Hannah Bahl in Berlin erklärt.  » weiterlesen

Quick View
×

Die Leichtigkeit des Seins

Metronomy im Gespräch

Zum Interview im Schatten der Berliner Museumsinsel erscheint Joseph Mount ganz in Weiß. Dabei sieht der Metronomy-Kopf aus, als würde er gerade von einem Tennismatch im Jahr 1983 kommen. Hannah Bahl traf Joseph, um mit ihm bei vorbeischippernden Ausflugsbooten und Sonnenschein über sein neues Album »Summer 08«, Nostalgie und eine neu gefundene Leichtigkeit zu sprechen.  » weiterlesen