×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Frank Schuster

Frank Schuster

Inhalte

Quick View
×

»The Ballad Of Willy Robbins«

Vikesh Kapoor

Der Coen-Brothers-Film »Inside Llewyn Davis« führte unlängst wieder vor Augen, wie der Folk dem urbanen Umfeld der New Yorker Caféhaus-Szene der Sixties entsprang. » weiterlesen

Quick View
×

»Meteorites«

Echo & The Bunnymen

Zu Anfang des Films »Donnie Darko« klingt aus dem Off »The Killing Moon« von Echo & The Bunnymen. Klar, ein Hinweis darauf, dass die Handlung in den 80er-Jahren spielt. Zugleich deutet der düstere Songtext aber auch an, welch schlimmes Ende das Ganze nehmen wird. » weiterlesen

Quick View
×

»Upside Down Mountain«

Conor Oberst

Seine Band Bright Eyes hat Conor Oberst erst mal auf Eis gelegt und sich alleine auf in den Süden, nach Nashville, gemacht. Die Country-Metropole in Tennessee hat schon so manchem verlorenen Pop-Star zu einem Karriere-Neustart verholfen. » weiterlesen

Quick View
×

»The Ballad Of Willy Robbins«

Vikesh Kapoor

Der Coen-Brothers-Film »Inside Llewyn Davis« führte unlängst wieder vor Augen, wie der Folk dem urbanen Umfeld der New Yorker Caféhaus-Szene der Sixties entsprang. » weiterlesen

Quick View
×

DVD: »Berberian Sound Studio«

Nur in deinem Kopf

Peter Stricklands hintergründiger Thriller »Berberian Sound Studio« spielt auf äußerst unterhaltsame Art und Weise mit dem Verstand eines sensiblen Sounddesigners, der sich plötzlich einer Giallo-Produktion ausgesetzt sieht. » weiterlesen

Quick View
×

Morning Phase

Beck

»Morning Phase« ist zweifelsohne schön. Es wärmt westküstensonnig das Gemüt, man kann wunderbar träumen. Fans von Nick Drake oder Neil Young dürften ihre Freude haben. Doch ähnlich wie schon »Sea Change« plätschert das Album streckenweise ziemlich seicht vor sich hin. » weiterlesen

Quick View
×

Songs Of Gastarbeiter Vol. 1

Diverse

Imran Ayata, Mitbegründer von Kanak Attak, und der Künstler Bülent Kullukcu haben für ihre Kompilation »Songs Of Gastarbeiter Vol. 1« lange in Archiven und Kassettensammlungen der Eltern gewühlt, um längst vergessene Interpreten auszugraben. Sie bargen einen musikalischen Schatz, von dem kaum ein Deutscher bislang wusste. » weiterlesen

Quick View
×

We Followed Every Sound

Dear Reader

»We Followed Every Sound« ist ein fabelhaftes Werk. Dear Reader spielen darauf zwar keine neuen Stücke, sondern hauptsächlich Songs von ihren letzten beiden Alben, doch diese erstrahlen in einem rundum erneuerten, zwischen zart getupfter Kammermusik und Barock-Pomp changierenden Klanggewand. » weiterlesen