×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Fionn Birr

Fionn Birr

Inhalte

Quick View
×

Mit Fionn Birr

Love Attack #263

Auf jedes Intro folgt ein Outro: Die letzte Love Attack der Welt verabschiedet sich mit luftigem Dream-Trap, Wiener Synthesizer-Wuchtbrummen und musikalischen Großstadtromanen.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Fionn Birr

Love Attack #262

Love Attack begrüßt die ersten Sonnenstrahlen mit Benzinschleuder-Beats, beschwipstem Millennial-Blues, entdeckt die Eleganz des Zwischentons und hat herausgefunden, was passiert, wenn Gwen Stefani und OutKast zusammen Urlaub machen würden.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Fionn Birr

Love Attack #261

Die Frühlingsausgabe der Love Attack entdeckt das Problem der Supergroups, das bittere Ende einer Jugend und balanciert zwischen Bettgeflüster und Betonlyrik.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Fionn Birr

Love Attack #260

Dieses Mal wartet der Groove-Monat mit postkapitalistischem Endzeit-Rap aus Detroit, halsbrecherischem Tourette-Trap aus Hamburg und süddeutschem Now-School-Schlager auf.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Fionn Birr

Love Attack #259

Die erste Love Attack 2018 balanciert mit neuem Gesicht über melancholische Anti-Sommer-Raps, Mitklatsch-Trap und Trennungshymnen – und stellt nebenbei fest, dass die Schweiz eigentlich das Jamaika Europas ist. » weiterlesen

Quick View
×

»Gemini«

Macklemore

Mit ihrer 2016er-LP »This Unruly Mess I’ve Made« standen Macklemore und Ryan Lewis vor dem Problem, Hip-Pop ohne Hits produziert zu haben. Ein kluger Entschluss also, das Teamwork mal pausieren zu lassen. Doch »Gemini« ist eine erfolglose Suche nach der besseren Hälfte.  » weiterlesen

Quick View
×

»Death Valley Oasis«

D33J

Wenn Ryan Hemsworth und Shlohmo deine BFFs sind, stehst du 2017 immer noch bei den coolen Kids im Club. »Death Valley Oasis«, das erste Album von Wedidit-Gründer D33J, überfliegt eine musikalische Coolness-Zusammenfassung der bisherigen Pop-Dekade.  » weiterlesen