×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Christine Käppeler

Christine Käppeler

Inhalte

Quick View
×

Zoo Is Sad, People Are Cruel

My Little Airport

Natürlich geht man dem Coverbild, das zwei Schulmädchen im soften Gegenlicht zeigt, erstmal auf den Leim. Logo, so sieht ein Duo aus Hong Kong aus » weiterlesen

Quick View
×

Changes

Sugababes

Mit jedem Album der Sugababes - mit diesem sind es fünf - kam die Diskussion auf, ob sie denn nun wirklich ein Sonderfall sind unter der Masse der in Choreografien tänzelnden und singenden Girls. Vergleichsgrößen waren in der Regel die jüngst wieder vereinten All Saints und die mal wieder begrabenen » weiterlesen

Quick View
×

No Such Silence

Lambchop

"They sound better than they ever have", sagt Kurt Wagner schlicht gegen Anfang der Doku über seine Band. Und damit sagt er eigentlich etwas Seltsames: Dass Lambchop, deren Besetzung immer im Fluss gewesen ist, für ihn stets ein und dieselbe Band gewesen sind. "Lambchop Is A Band" heißt folgerichtig » weiterlesen

Quick View
×

Jahrescharts 2007

Christine Käppeler

Alben01 Animal Collective “Strawberry Jam”02 Jarvis Cocker “Jarvis”03 The National “Boxer”04 Liars “Liars”05 Menomena “Friend & Foe”06 Au Revoir Simone “The Bird Of Music”07 LCD Soundsystem “Sound Of Silver”08 Tocotronic “Kapitulation”09 Pantha Du Prince “This Bliss”10 » weiterlesen

Quick View
×

'La Boum' in Brighton

The Thrills

Jeder hat so einen Typen aus seiner Schulzeit, der sich durch vermeintliche Reife und absolute Coolness von der Masse der Pubertierenden abgehoben hat. » weiterlesen

Quick View
×

Up With The Larks

The Pearlfishers

Eine ordentliche Lektion in Sachen Frühaufsteher-Optimismus. Alles Böse wird von Sänger und Pearlfishers-Mastermind Dave Scott dem Lauf der Jahreszeiten überantwortet, enthusiastische Naturpoetik ist die Grundlage fast jeden Songs, und vor überbordender Romantik kennt diese Platte überhaupt keine Sc » weiterlesen