×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Inhalte

Quick View
×

»Wir sind keine Rowdys«

Shame im Gespräch

Ungehemmte Konzerte, clevere Texte und humorvolle Bandfotos machen aus Shame eben nicht die gefühlt tausendste Londoner Indie-Punk-Truppe. Welche Ideen und wie wenig Plan eigentlich hinter ihrem Erstlingswerk »Songs Of Praise« stecken, erzählen Sänger Charlie Steen und Gitarrist Eddie Green Celia Woitas. » weiterlesen

Quick View
×

Gut gelaunter Liebeskummer

Alex Lahey im Gespräch

Chronische Geldnot, Liebeskummer und Selbstzweifel verarbeitet Alex Lahey auf ihrem Debüt »I Love You Like A Brother« zu humorvollen Texten und unheimlich ausgelassenen Melodien, wie sie Celia Woitas erzählt. » weiterlesen

Quick View
×

Schnipseljagd auf Briefkästen

Wolf Alice im Gespräch

Mit »My Love Is Cool« kämpften sich Wolf Alice 2015 endgültig aus der leicht angestaubten Grunge-Schublade, in die man sie anfangs gepackt hatte. Zwei Jahre nach ihrem Debüt schickt die Band aus dem Norden Londons nun ihren Nachfolger »Visions Of A Life« hinterher. Celia Woitas traf Ellie Rowsel (Gesang, Gitarre), Joel Amey (Schlagzeug), Joff Oddie (Gitarre) und Theo Ellis (Bass) zum Interview.  » weiterlesen

Quick View
×

»Wut ist echt in Mode«

Death From Above im Gespräch

»The Physical World« schloss 2014 die Lücke, die Death From Above zuvor durch ihre fünfjährige Trennung hinterlassen hatten. Jetzt folgt endlich der Nachfolger »Outrage! Is Now«. Celia Woitas sprach mit Jesse F. Keeler (Bass, Synthesizer) und Sebastien Grainger (Gesang, Schlagzeug) über die neue Platte, ihre Entwicklung und den Wut-Trend. » weiterlesen

Quick View
×

Das letzte Aufbäumen der weißen Bevölkerung

»Haltung, bitte!« mit Dennis Lyxzén

Dennis Lyxzén gründete in den 90er-Jahren mit David Sandström die Hardcore-Punk-Band Refused. In ihren Songs äußert sich die Band kapitalismuskritisch und spricht allgemeine politische und gesellschaftliche Probleme an. Über die Jahre wirkte Lyxzén an weiteren Musikprojekten wie The (International) Noise Conspiracy und INVSN mit. Seine klare Meinung findet sich bei allen Projekten wieder. Und in dieser Rubrik, in der es um Menschen der Popkultur geht, die Haltung zeigen und politisch sind. » weiterlesen

Quick View
×

»Die Schuld wird dich jagen«

Algiers im Gespräch

Die Auswirkungen von Klassenunterschieden, Rassismus und institutioneller Gewalt thematisierten Algiers bereits auf ihrem Debüt. Auch auf dem neuen Album verarbeitet die Band aus Atlanta Frustration zu impulsiven Texten. Wie das geht, haben Sänger Franklin James Fisher und Gitarrist Lee Tesche Celia Woitas erklärt. » weiterlesen

Quick View
×

Tanzen ist die beste Rache

!!! (Chk Chk Chk) im Interview

Mitte der 90er Jahre tauschte Nic Offer seine Hardcore Band Yah Mos gegen drei Exklamationszeichen und einen deutlich tanzbareren Sound. Mit ihrem gut gelaunten Disco-Funk sind !!! (Chk Chk Chk) mittlerweile fester Bestandteil der New Yorker Live-Dance-Szene. Zu ausreichender Bewegung motiviert auch ihr sechstes Album »Shake The Shudder«, zu dem Nic Offer Celia Woitas ein paar Fragen beantwortet hat. » weiterlesen