×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Carina Hartmann

Carina Hartmann

Inhalte

Quick View
×

Interview zu »Knock Knock«

DJ Koze – »Pop ohne Refrain ist das!«

Schräges, Poppiges und illustre Gäste: DJ Koze gönnt sich auf seiner neuen Platte »Knock Knock« die Freiheit, zu mixen, wie er will und mit wem er will – völlig ungeachtet von Trends und dennoch unfassbar den Nerv treffend. Wie kann das sein? Carina Hartmann traf sich mit dem Hamburger Pampa-Chef zum Gespräch über eine echte Rarität: zeitlose Musik.

» weiterlesen

Quick View
×

Interview: Reibung durch Pop

Drangsal macht jetzt Schlager-Pop

Was ist los mit Max Gruber alias Drangsal? Vorbei sind die Tage der düster-verhuschten Wave-Songs. Radikal eingängiger Pop mit Schlager-Tendenz ist das neue Ding seines zweiten Albums »Zores« – am liebsten auf Deutsch. »Hallo, geht’s noch?« möchte man da fragen. Carina Hartmann hat genau das getan.

» weiterlesen

Quick View
×

Interview zu »Staying At Tamara’s«

George Ezra ist immer wieder auf der Flucht

Sein Debütalbum bescherte George Ezra einen Senkrechtstart als Blues-Pop-Star, das Leben im Rampenlicht brachte eine Welle aus Angst. Also tat er, was am nächsten liegt: Reißaus nehmen vom Trubel. Wieder einmal. Jetzt ist George Ezra zurück und präsentiert sich auf »Staying At Tamara’s« als Meister der Singalongs: kurz vor dem Überschnappen und nicht weniger mitreißend als ein Kneipenchor. Carina Hartmann traf den Briten zum Gespräch über Fluchtverhalten, Isolation und Euphorie als Therapie.

» weiterlesen

Quick View
×

Backstage beim Turmbau zu Babel

Making-of zum neuen Video von Drangsal

Schlecht gelaunt, kalt und seufzend – so klang Drangsals »Harieschaim«. Knapp zwei Jahre später muss man für die fröhlich-forsche Single »Turmbau zu Babel« umdenken. Den Flirt mit dem Weltschmerz lässt sich Max Gruber für sein neues Video aber dennoch nicht nehmen. Carina Hartmann war am Set dabei.

» weiterlesen

Quick View
×

Jungs, die von Nutten singen

Pop und diskriminierende Sprache

Von »Bitch« (Von Wegen Lisbeth) über »Nutte« (Faber) bis »Hure« (Kraftklub) – selten waren im deutschsprachigen Pop so viele diskriminierende Worte zu hören wie in diesem Jahr. Carina Hartmann ärgert das. Und auch dazugehörige Aussagen wie: »Du musst das im Kontext sehen – das Ironische herauslesen.« Nö. Muss sie nicht. » weiterlesen

Quick View
×

Mit Leid ins Glück

Julien Baker im Gespräch

Immer noch erzählt Julien Baker auf ihrem zweiten Album »Turn Out The Lights« todtraurige Geschichten. Immer noch ist sie dabei so explizit ehrlich wie kaum eine andere. Carina Hartmann verrät sie, warum genau das ihr hilft, unbekümmerter zu sein. » weiterlesen

Quick View
×

Das »Flash«-Feeling

Fünf Sterne Deluxe im Interview

Fünf Sterne Deluxe wagen sich zu dritt zurück. Mit »Sillium« (1998) und »Neo Now« (2000) legten die Lieblingskiffer einst wichtige HipHop-Platten vor, die bis heute nachwirken. Nun folgt Album Nummer drei. »Flash« muss jetzt zeigen, wie sehr Deutschrap seine Urväter braucht. Carina Hartmann sprach mit Das Bo und Tobi Tobsen über die Rückkehr und den Dienst für die neue Hörerschaft. » weiterlesen