×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Anja Reinhardt

Anja Reinhardt

Inhalte

Quick View
×

Jahrescharts 2007

Anja Reinhardt

Alben01 Bromheads Jacket “Dits From The Commuter Belt”02 Stars “In Our Bedroom After The War”03 PJ Harvey “White Chalk”04 Maximo Park “Our Earthly Pleasures”05 Josh Rouse “Country Mouse City House”06 Joanna Newsom “Ys”07 Shitdisco “Kingdom Of Fear”08 Múm “Go Go Smear The Pois » weiterlesen

Quick View
×

Nett und adrett

Paris Hilton

Die ganze Welt kennt Paris Hilton. Sie steht permanent mit einer neuen seltsamen Geschichte in der Zeitung: Paris knutscht mit griechischen Reedersöhnen; Paris verliert ihren Wollknäuelhund Tinkerbell; Paris wundert sich, dass man zum Einkaufen Geld benötigt; Paris ist auf einer Party mit ihren High » weiterlesen

Quick View
×

Less Hopes, more Fears

Keane

Die Ausstrahlung einer Band wie Keane ist ziemlich konträr zu aktuellen Popstar-Blaupausen wie den Arctic Monkeys oder Pete Doherty. Tim, Tom und Richard - allein diese Aufzählung lässt einen an fröhliche Kindergeburtstage denken - kommen aus mehr oder weniger gutem Haus, haben studiert, sind viel z » weiterlesen

Quick View
×

The Simple Life

The Raconteurs

Für nervöse Geister sei vorab schon mal geklärt: Es gibt sie noch, die White Stripes. Jack und Meg White machen nur eine kleine Pause voneinander, aber Songs für ein neues Album seien schon geschrieben, so Jack. Nun aber zu den in der britischen Presse schon enthusiastisch gefeie » weiterlesen

Quick View
×

Kuchen in Texas

Calexico

Joey Burns mag die deutsche Sprache. Seltsam, hört man doch nicht selten von ausländischen Freunden, der Klang der Sprache erinnere sie an zu heiße Kartoffeln, die man im Mund habe. "Wahrscheinlich kommt das von meiner Mutter, deren Familie aus Deutschland stammt. Außerdem gibt es in Texas so was wi » weiterlesen

Quick View
×

The Gods Don’t Work

Richard Ashcroft

Richard Ashcroft gibt, um sein neues, drittes Soloalbum "Keys To The World" vorzustellen, ein kleines Konzert im Londoner King's College. Der kleine Saal ist so voll, dass man kaum atmen kann, die Jungs sind eindeutig in der Überzahl. Als Richard, oder "Dicky", wie er vom Londoner Time Out Magazine » weiterlesen

Quick View
×

Jahresrückblick 2005

KanYe West. Die Macht des Wortes

Amerikas Gesellschaft ist durchdrungen von einer diffusen Angst, die nicht nur religiösen Fundamentalismus generiert, sondern auch - wie in New Orleans, Biloxi oder Jackson zu sehen war - katastrophale Irrationalität offenbart. Die Bilder, die uns aus dem überfluteten und zerstörten New Orleans erre » weiterlesen

Quick View
×

Jahresrückblick 2005

KanYe West. Die Macht des Wortes

Amerikas Gesellschaft ist durchdrungen von einer diffusen Angst, die nicht nur religiösen Fundamentalismus generiert, sondern auch - wie in New Orleans, Biloxi oder Jackson zu sehen war - katastrophale Irrationalität offenbart. Die Bilder, die uns aus dem überfluteten und zerstörten New Orleans erre » weiterlesen