×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Admit That She Had Lost

Scumbucket

Jeder der Scumbucket schon einmal live gesehen hat, wird folgenden Satz zustimmen können: Die Band ist gut, aber nicht gerade gutaussehend. Aus diesem Grunde ist es mir vollkommen schleierhaft, wie man auf so ein Videoscript kommen kann.Das Positive vorweg: "Admit That She Had Lost" ist zumindest ei
Geschrieben am

Jeder der Scumbucket schon einmal live gesehen hat, wird folgenden Satz zustimmen können: Die Band ist gut, aber nicht gerade gutaussehend. Aus diesem Grunde ist es mir vollkommen schleierhaft, wie man auf so ein Videoscript kommen kann.Das Positive vorweg: "Admit That She Had Lost" ist zumindest einer der schönsten Songs auf dem neuen Album "Finistra", dass mich gegenüber den zwei alten Platten doch eher enttäuscht hat. Deswegen ist es trotzdem kein schlechtes Album. Whatever...das Video besteht zu ca. 85% aus dem Gesicht von Kurt "Gitarrist und Sänger" Ebelhäuser, zu 10% aus zwei planlosen Kerlen in Känguruhkostümen und die restlichen 5% füllen dann noch die Bandkollegen in Grossaufnahme. Wow.

Kurts Gesicht sieht man in schwarz/weiss, in bunt, mit Farbfiltern bearbeitet, auf einer Wiese, mit Kippe und in einer Sequenz mit einer sehr feinen schwarz/weiss-Technik gefilmt, die sogar Guido "70er-Kassengestell" Lukas irgendwie cool aussehen lässt. Die Känguruhe sieht man nur an einer Tanke. Und nur in bunt. Die hauen sich auf den Kopf mit grossen Boxhandschuhen. Das macht Sinn. Bestimmt. Die Moral des Videos? Sinn ist subjektiv. Kippe rauchen ist manchmal sehr lässig.Eigendarstellung kann nach hinten losgehen.