×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

"Blitzkrieg Bop" Ramones Cover

Fucked Up feat. Moby

Ach, wäre man doch New Yorker! Dann hätte man dem 12-stündigen Konzertmarathon mit Mitgliedern von Les Savy Fav, Vampire Weekend, Fucked Up und Moby beiwohnen können.
Geschrieben am
Ach, wäre man doch New Yorker! Dann hätte man dem 12-stündigen Konzertmarathon letzte Woche mit Mitgliedern von Les Savy Fav, Vampire Weekend, Fucked Up und Moby beiwohnen können. Letztere glänzten u.a.mit einem superben Cover.

Früher dachten die Leute ja immer, wenn der "Boss", also Bruce Springsteen, die Bühne nach fünf Stunden Nettospielzeit verließ, das sei lang. Wie gesagt: Früher.  New Yorker Fucked Up aus Toronto haben jetzt die Messlatte deutlich höher gelegt, wobei davon auszugehen ist, dass ihr 12-Stunden-Konzertmarathon am 14. Oktober in Manhattans Lower East Side eher als eine einmalige Ausnahme denn als kommende Regel zu werten ist.

Sei's drum, mit Mitgliedern der Bands Les Savy Fav und Vampire Weekend (was ist das überhaupt für eine Mischung?) hatte man offenbar einen guten Abend. Stellvertretend für diese Annahme (wir waren nicht dabei) muss dieser Cameo-Auftritt des Punk-Rock-Veteranen Moby herhalten, der sich zusammen mit Fucked Up hier über klassisches Ramones-Liedgut hermacht. Punk-Rock-Veteran deshalb, weil Moby vor seiner Zeit als eklektischer Big-Beat-Fan mal in der Connecticut-Hardcoreband Vatican Commandos sein Unwesen trieb.

Video: Fucked Up feat. Moby - "Blitzkrieg Bop" (Ramones Cover)



Fucked Up haben gerade ihr neues Album "The Chemistry Of Modern Life" auf Matador veröffentlicht. Mehr dazu in der kommenden November-Ausgabe von Intro bzw. natürlich auch hier.