×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Marke mit Tippfehler

Diesel launcht Kollektion unter »falschem« Namen

Wer kennt es nicht, wenn sich das angebliche Markenschnäppchen aus dem letzten Urlaub im Nachhinein als schlechte Fälschung heraustellt? Diesel bringt nun selbst eine Linie mit abgeänderten Logo auf den Markt. Werden ab heute alle »Deisel« tragen?
Geschrieben am
Schlechte Fälschung oder Marketing-Gag eines unbekannten Streetwear-Labels? Diese bedienen sich ja schließlich gerne an den bekannten Namen großer Modemarken, um aus ihnen ein Logo zu kreieren. So wird aus Hermès schon mal ein lässiges »Homiès«, das dann von sämtlichen Models und Influencern auf Mützen und Shirts durch die Gegend getragen wird. Doch im Fall von »Deisel« hat sich die Marke den auffälligen Tippfehler im wahrsten Sinne des Wortes selbst zuzuschreiben. Unter dem Motto »Go with the fake« überrascht Diesel mit einer Kollektion, in der sich in das Logo ein kleiner Buchstabendreher eingeschlichen hat. Diesel kommt so zukünftigen Fälschern und Nachahmern zu vor und beweist damit gekonnt: »Not all fakes are fakes«.

Ab heute ist die limitierte Kollektion online zu haben. Wahrscheinlich ist es jedoch nur eine Frage der Zeit, bis auch diese irgendwann den Fälschern zum Opfer fällt.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr