×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Kolumne: Neues aus Jules Welt

Vom Winde verwöhnt

Ärger mit den Zeugen Jehovas? Hausverbot bei Dating-Portalen? Mit dem Moped zum Melt? In Jules Welt geschehen Dinge, die ahnt man nicht mal! Diese Woche: Blitzgewitter auf dem Melt! Festival
Geschrieben am

Es stürmt staubig über den weiten, trockenen Platz. Eine lose Kugel aus Ästen rollt an uns vorbei. Keine Schatten spendende Wolke ist in Sicht, es sind gefühlte 70 Grad. Ich wische mir den dreckigen Schweiß von der Stirn. Das Wasser ist knapp geworden. Neben mir steht ein mit feinsten Federn geschmückter Indianer. Ich gucke zu den anderen, sie nicken mir zu. Dann reiche ich dem Häuptling meine grüne Feldflasche. Er nimmt einen Schluck, verzieht kurz sein Gesicht und sagt: »Geil! Pfeffi!« Ich stelle ihn an eine Wand - letzte Worte hat er nicht - und schieße drauf los. Von draußen guckt ein Krokodil rein. Es blitzt. Die Cowboys jubeln.

Ich bin mitten auf einer Halbinsel im Gremminer See beim Melt! Festival 2013. Friederike, Matze und ich haben einen blauen Wellblechcontainer bezogen, in den ein kleines Fotostudio gebaut wurde. Ziel unserer Expedition in den Osten: die Gesichter dieser Völkerwanderung dokumentieren und digitalisieren.

 

Matze fummelt gerade den Reflektorschirm in die Blitzanlage, als ich in einer achtlosen Sekunde den Auslöser an meiner Kamera drücke. Es blitzt mit 5 Millionen Lux ungebremst in Matzes Augen. Er geht sofort zu Boden und hält sich sein Gesicht. Merke: Zu viel Licht ist für das menschliche Gehirn nicht so gut zu verarbeiten. Matze zumindest lallt seit diesem Unfall. Na ja, ein bisschen Schwund ist immer.

 

Indianer, Lebensretter, Elfen, Tanzende, Knutschende, von Mücken Gestochene, Hüpfende, Fliegende, Betrunkene, Nackte – einer schöner als der andere – flattern über die Tage aufgeregt in unsere kostenlose Fotosauna. Schnell fällt auf: Restlos alle gutaussehenden Leute sind aus Holland. (Urlaub in Amsterdam buchen! Wichtig!)

 

Der #meltfaces Fotocontainer – ein Mekka für alle, die sich nicht scheuen, bei 40 Grad Partnerlook-Hoodies und Blaumänner zu tragen.

 

Als wir genug konfettiwerfende, bunte Kids vor der Linse hatten, erschwert Friederike die Aufnahmebedingungen gnadenlos. »Do I have to get naked?«, fragt ein Mädchen in der Schlange. »Yes!«, lautet die Antwort. Es folgt ein göttlicher Nippelalarm. Ich gönne mir zu dem Anblick einen großen Schluck Pfeffi. Was für einen wundervollen Job ich doch habe!

 

Die beliebtesten Posen der Sommersaison 2013 findet ihr in der Fotogalerie. Vielen Dank an das Melt! Festival und natürlich alle #meltfaces. Ihr seid schön!

 

Jule Müller - Philosophin, Fotografin, Frau und Kobold. Jule Müller ist Anfang 30, lebt in Berlin und erlebt Abenteuer. In ihrer Kolumne schreibt sie nun regelmäßig darüber. Noch mehr Abseitiges findet sich auf ihrem Blog mymagictypewriter.com

 

 

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr