×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Silver Dollar Moment«

The Orielles

Spielerisch erklären The Orielles Nerdism zur Coolness. Ihre ambitionierte Stil-Palette aus Indie, Funk, Garage und Noise-Pop will eine ganze Menge und erweist sich tatsächlich als nahezu komplett. 
Geschrieben am
Erstaunlich, was so alles an den Nordseestrand gespült wird. Erst Goat Girl, zuletzt Dream Wife und nun The Orielles: Die britische Indie-Rock-Renaissance ist weiblich. Auch wenn sich die Geschwister Sidonie und Esmé Hand-Halford mit Henry Wade ein pubertierendes Y-Chromosom an die Gitarre geholt haben, vertrauen er und Highschool-Freundin Esmé zumeist dem, was Sid im Filmstudium aufsaugt und als nerdige Exegese ins Studio schleppt.

Zwischen Easy Listening und reißender Distortion, schroffem DIY-Paradigma und Muße liefern die Newcomer ein gestandenes Debüt, das sein Indie-Fundament um einen auf den Punkt arrangierten Anbau aus Noise-Pop, Dub und vor allem Funk ausdehnt. Das klingt im groovenden Boogie-Bossa-Nova von »Blue Suitcase« so, als hätten die Brothers Johnson ein Zimmer bei Rita Lee gemietet, während Songs wie »Liminal Spaces« und »Sunflower Seeds« mit sorglosen Glöckchen und postnarkotischem Ambiente auch mal an den Dream-Pop von Air erinnern. Und dennoch wissen The Orielles genau, wann sie die Regler höher stellen müssen: »Let Your Dog Tooth Grow« liegt irgendwo zwischen Veronica Falls und The Cure, balanciert kinderleicht entlang der bis zum Anschlag gezerrten Bassläufe, um sich dann wieder in psychedelischen Funkadelic-Ekstasen zu verirren. »Silver Dollar Moment« ist definitiv einer der formidabelsten Beiträge zum aktuellen Indie-Revival. 

The Orielles

Silver Dollar Moment

Release: 16.02.2018

℗ 2017 Heavenly Recordings under exclusive license to [PIAS]

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr