×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

So klingt das neue Indie-Game

Steven Wilson liefert Soundtrack zu »Last Day Of June«

Steven Wilson veröffentlicht am Freitag den Soundtrack zum Indie-Game »Last Day Of June«. Der Trailer zum Score liefert euch einen Einblick.
Geschrieben am
Steven Wilson, der Messias des Progressive Rock, hat mit seiner diesjährigen Platte »To The Bone« bereits einen gewagten Schritt in Richtung Popmusik unternommen. Für das Spiel »Last Day Of June« steuerte er nicht nur eigene Ideen, sondern auch einen Soundtrack bei. Obwohl das Spiel schon seit ein paar Monaten auf dem Markt ist, veröffentlicht Wilson den dazugehörigen Soundtrack erst diesen Freitag. Die 15 Lieder sind Remixe oder Neuinterpretationen aus seinen bisherigen vier Solo-Platten und werden nur digital verfügbar sein.

Im cineastischen Videospiel verliert Protagonist Carl seine Geliebte June bei einem Unfall. Ziel des Spielers oder der Spielerin ist es, die vorherigen Handlungen der Außenstehenden so zu verändern, dass June dadurch am Leben bleibt. Wie die soundtechnische Untermalung der emotionalen Geschichte klingt, könnt ihr im Trailer zum Soundtrack hören: 

Last Day of June [PC Code - Steam]

Release: 31.08.2017

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr