×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Mein Song und seine Geschichte

Shout Out Louds über »Please Please Please«

Auf dem Debütalbum »Howl Howl Gaff Gaff« der Shout Out Louds aus Stockholm fanden sich zahlreiche Hits. Die fröhlich-herzzerreißende Liebeskummer-Hymne »Please Please Please« war einer davon – und ist bis heute das Lieblingslied von Julia Brummert. Mit Sänger Adam Olenius hat sie darüber gesprochen.
Geschrieben am
»Please Please Please« ist ein großer Song. Wenn man ein Lied schreibt, das so vielen Menschen etwas bedeutet, verliert man ein wenig die Kontrolle darüber. Für mich ist es heute so etwas wie eine Waffe, die ich ständig bei mir trage. Ich fühle mich gut, wenn ich »Please Please Please« höre, und vor allem, wenn ich darüber nachdenke, wie wichtig das Lied für viele ist. Ich liebe es, den Song live zu spielen, weil ein Großteil des Publikums es mitsingen kann. Trotzdem ist es ein sehr persönlicher Song.

Es geht um ein Mädchen, in das ich mit 17 verliebt war, und ich singe darüber, was aus ihr geworden ist. Sie hat eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben gespielt. Vor zwei Jahren habe ich sie wiedergetroffen. Das war seltsam; ich bin nicht sicher, ob sie weiß, dass es in »Please Please Please« um sie geht. Ich habe es ihr jedenfalls nicht gesagt, vielleicht sollte ich das mal tun. Die Distanz, die ich heute dazu habe, wächst natürlich von Jahr zu Jahr. Es ist viel Zeit vergangen, seitdem ich es geschrieben habe. Der Song lebt mittlerweile sein eigenes Leben. Das ist gut und stört mich nicht.

Ich erinnere mich an eine alte Version, sie war viel direkter, und es ist interessant zu sehen, wie das Lied am Ende geworden ist. Es war mal sehr persönlich für mich, und irgendwie ist es das immer noch. Aber es ist nun mal da draußen, und ich kann es nicht mehr einfangen.
 »Please Please Please«

Long time ago and the times we had were so and so
It was the worst days of your life
So I called you home your so-called father was on the phone
He wasn’t easy to ignore

But we’re all happy ‘cause the streets they’re always there for us
And it’s quite scary when you wake up in the same old clubs
It’s getting darker and I know this time wasn’t meant for us
So won’t you please please please come back to me

But yesterday when I saw your eyes in a black haze
You didn’t even know my name
So I walked on pretending that you still belong
But it will never be the same no more
But we’re all happy ‘cause the streets they’re always there for us 
And it’s quite scary when you wake up in the same old clubs
It’s getting darker and I know this time wasn’t meant for us
So won’t you please please please come back to me

It’s like a picture of a loved one in disguise or
It’s like finding something pretty in a jar of flies and
If you want just hide your eyes behind your head
But you can’t see me then you can’t find me anywhere

But we’re all happy ‘cause the streets they’re always there for us
And it’s quite scary when you wake up in the same old clubs
It’s getting darker and I know this time wasn’t meant for us
So won’t you please please please come back to me
Come back to me please please please, please please please

Shout Out Louds

Ease My Mind

Release: 22.09.2017

℗ 2017 Sony Music Entertainment Sweden AB

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr