×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Suburban Skirmish

Rain n Bamboo

'Abtauchen auf 500 Meter', fiel mir als erstes zum Opener 'Backyard Blues # 1', so sehr passen die Keyboard-Streicher zur Atmosphäre in 'Das Boot'. Nach diesem submaritimen Anfang erzählt Sänger und Oberguru Ingo Ito eine Geschichte, sie handelt von einem Mann, dessen Magen zu schnell und dessen Her
Geschrieben am

Autor: intro.de

'Abtauchen auf 500 Meter', fiel mir als erstes zum Opener 'Backyard Blues # 1', so sehr passen die Keyboard-Streicher zur Atmosphäre in 'Das Boot'. Nach diesem submaritimen Anfang erzählt Sänger und Oberguru Ingo Ito eine Geschichte, sie handelt von einem Mann, dessen Magen zu schnell und dessen Herz zu langsam arbeiteten. So starb er also, ohne eine Freundin gehabt zu haben, vielleicht deshalb die Vergewaltigung seiner Cousine Pearl. Begraben ist er im Garten, unter Rosen. Fein säuberlich zerkleinert mit der von der Mutter neu gekauften Säge. Die restlichen neun Texte des zweiten ROB-Albums haben zumeist ähnlichen Inhalt. Hervorstechend ist Itos Stimme: Sie macht Angst, klingt irgendwie nach Sensenmann, jedoch nicht auf so albern gewollte Weise wie bei NAPALM DEATH (zu Barneys Zeiten!), sondern einfach mies und fies. Kommt dann noch dieser Sirenengesang hinzu, ist alles so erschreckend, daß man am liebsten abschalten möchte. Aber tatsächlich fasziniert 'Suburban Skirmish' gerade wegen seiner ausgefallenen Gesamtstimmung. Breitangelegte Synthesizer-Klangwände schaffen schöne Chill-out-Stimmung, entartete Gitarren tun ihr übriges. So recht will ich kein endgültiges Urteil abgeben. Bin ich gar vom Teufel besessen? Gute Platte! 5 Martin Hossbach

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr