×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»5«

Prins Thomas

Der norwegische DJ ist ein König der Versatzstücke und produziert verspielte Cosmic-Disco-Electronica, die den Geist des Krautrock tief eingeatmet hat. Musik, eher für lange Autofahrten als für durchgetanzte Nächte gemacht.
Geschrieben am
Alles wie bisher und doch wieder anders: Auf seinem neuen eigenen Label – schlicht Prins Thomas Musikk gebrandet – verfolgt der Electronica-Produzent und DJ seine musikalische Vision von Space Disco weiter, und das, obwohl er mit Full Pupp schon vorher ein Plattenlabel sein Eigen nennen konnte. Man würde angesichts dessen wohl einen anderen Sound erwarten, ein neues Konzept, doch so etwas ist höchstens marginal wahrnehmbar. Die Tracks für sein neues Album »5« sind bereits bei der Arbeit an dem Ambient-Vorgänger »Principe Del Norte« entstanden, wurden während der Zusammenarbeit für die kürzlich erschienene Gemeinschaftsarbeit »Square One« zusammen mit Björn Toske aufgenommen und beweisen vor allem eins: Prins Thomas beherrscht das eklektische Spiel, Versatzstücke aus mehreren Jahrzehnten Popmusik in elektronische Klangwelten zu transferieren.

Seine Musik besticht trotz der atmosphärischen Dichte durch ihre unmittelbare Leichtigkeit. Dabei verzichtet er auf Peaktime-Momente zugunsten eines ewig dahinmäandernden Flows. Disco, Acid, Kraut, Warp-Techno, Jazz oder Teenage Fanclub – Prins Thomas zieht aus jeder Musik Inspiration. Die wirklich tanzbaren Momente erscheinen allerdings wohl erst wieder auf einer eventuell folgenden Remix-Platte oder einem der legendären DJ-Mixe des Norwegers. Macht aber nichts, in der Zwischenzeit findet die Disco im Kopf statt.

Prins Thomas

Prins Thomas 5

Release: 24.11.2017

℗ 2017 Prins Thomas Musikk

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr