×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Mit Faber, Broken Social Scene, HAIM u.v.m.

Platten der Woche

Wir haben wie immer die wichtigsten Veröffentlichungen der Woche für euch gehört. Diesmal mit Faber, Broken Social Scene, HAIM u.v.m.
Geschrieben am
Faber »Sei ein Faber im Wind« (Vertigo Berlin / Universal)
Zynische, augenzwinkernde Gesellschaftskritik: Das trifft die inhaltliche Dimension des Chanson-Begriffs punktgenau, musikalisch fließen darüber hinaus Rock, Folk und immer wieder Polka mit ein. Gerade auch deswegen ist »Sei ein Faber im Wind« eine willkommene Abwechslung zum grassierenden deutschsprachigen Radio-Poprock und greift dir auch mal etwas forscher unter das Shirt, wo Bosse und Joris immer nur schmusen wollen.
Jan Martens

Faber

Sei ein Faber im Wind

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Faber, under exclusive license to Vertigo/Capitol, a division of Universal Music GmbH

Broken Social Scene »Hug of Thunder« (City Slang / Universal)
Das fünfte Broken-Social-Scene-Album muss ins Ohr, denn der erste Teil der Platte ist quasi eine Neudefinition zeitgemäßer Rockmusik und schreddert lässig altbackene Standards. Beatle’eske Pop-Fanfaren, Tribal-Drums und rhythmusorientierte Gitarrenarbeit von Prog bis Akustik bilden das Fundament für schichtgelagerte Melodiebögen. Es bleibt rätselhaft, warum die Band nicht längst einen ähnlich überhöhten Ikonenstatus wie Arcade Fire genießt.
Thorsten Streck

Broken Social Scene

Hug of Thunder

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Arts & Crafts Productions Inc., under exclusive license to City Slang

HAIM »Something To Tell You« (Vertigo Berlin / Universal)
Auch wenn sie für ihr Zweitwerk »Something To Tell You« letztendlich fast vier Jahre brauchten, haben sie ihren Stil wenn schon nicht jetzt erst gefunden, so doch wenigstens vertieft. Das Trio kombiniert die Harmonien des Westküsten-Softrock der Spätsiebziger-Fleetwood-Mac mit enorm vielfältigen, leichten und ungelenk hüpfenden R’n’B-Elementen. »Something To Tell You« zeigt, dass HAIM gekommen sind, um zu bleiben.
Christian Steinbrink

HAIM

Something To Tell You

Release: 07.07.2017

℗ 2017 HAIM Productions Inc., under exclusive license to Vertigo/Capitol, a division of Universal Music GmbH

Andreas Dorau »Die Liebe und der Ärger der Anderen« (Staatsakt / Caroline / Universal)
Popstars sind in Deutschland je nach Zählweise nicht existent – oder zahlreich und peinlich. Andreas Dorau muss aber in jedem Fall und eigentlich in jeder Dimension von Pop dazugezählt werden. »Die Liebe und der Ärger der Anderen« ist wieder beste Dorau-Schule; avantgardistische Dada-Abzählvers-Poesie und schöne House-Beats formen Weisheit. Ich möchte ihn mit allen guten Menschen zusammen heiraten, diesen Dorau!
Steffen Greiner

Andreas Dorau

Die Liebe und der Ärger der Anderen

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Staatsakt.

Public Service Broadcasting »Every Valley« (PIAS / Rough Trade)
Public Service Broadcasting übernehmen auf »Every Valley« tatsächlich einen öffentlich-rechtlichen Rundfunkauftrag und erzählen die universelle Geschichte von den Abgehängten auf dem vernachlässigten LandSie heben das Genre der Progressive Music auf ein neues Level. Das Album hallt noch tagelang nach, denn es trifft nicht unseren Nostalgie-Sinn, sondern einen neuralgischen Punkt im Jetzt. 
Kerstin Kratochwill

Public Service Broadcasting

Every Valley

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Test Card Recordings under exclusive license to Play It Again Sam

Lucy Rose »Something's Changing« (Communion / Caroline / Universal)
Auf Lucy Roses letztem Album »Work It Out« bedeutete Veränderung: mehr Pop, mehr Electronica, mehr Bombast und auch mehr Stromlinienförmigkeit. Nach einem mit anmutiger Harfe hingetupften Intro sinkt man in ein weiches Bett aus Balladen und sanft swingenden Midtempo-Nummern. Ein zarter R’n’B-Groove hier, ein gediegenes Orchester-Arrangement dort. Fertig ist ein Album, das zwar anders ist als sein Vorgänger, aber leider nicht spannender. Zu nett plätschern die Songs vor sich hin. 
Nina Gierth

Lucy Rose

Something's Changing

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Lucy Rose, under exclusive license to Communion Group Ltd

This Is The Kit »Moonshine Freeze« (Rough Trade / Beggars / Indigo)
Kate Stables hat in den vergangenen zehn Jahren behutsam das Klangspektrum ihres Projekts This Is The Kit weiterentwickelt und zaghaft die Pforten für neue Einflüsse geöffnet. Auf ihrem neuen Album »Moonshine Freeze« geht es nun zu wie in einer Naturdokumentation. Stück für Stück baut die Songwriterin aus Belfast ihre Songskizzen an der Gitarre und ihrem geliebten Banjo aus schlichten Versatzstücken auf, und Stück für Stück werden diese von einem Überbau aus Instrumental-Parts übermannt und verschluckt.
Sebastian Jegorow

This Is the Kit

Moonshine Freeze

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Rough Trade

Melvins »A Walk With Love And Death« (Ipecac / PIAS / Rough Trade)
Das neue Melvins-Album enthält praktisch zwei neue Veröffentlichungen in einer. Während »Death« eine »normale« Melvins-Rock-Platte ist, präsentiert »Love« den Soundtrack zu Jesse Nieminens Film »A Walk With Love And Death«. Da kämpfen Rückwärts-Rätselhaftigkeiten mit gequälten 1960er-Orgeln, infernalischem Kiffer-Gegniedel, entmenschtem Geschrei, Gestöhn und Hochgeschwindigkeits-Jazz. Diese Irren! Großartig! 
Andreas Brüning

Melvins

A Walk With Love and Death

Release: 07.07.2017

℗ 2017 Ipecac Recordings

Jay-Z »4:44« (Tidal)
Schon lange wurde kein Album lyrisch so sehr ausgeweidet, ohne in gleichem Maße auf die Musik einzugehen, wie Jay-Zs mittlerweile schon 13. LP »4:44«. Man darf fragen, ob Carter das alles nötig hat. Man kann ihm aber genauso gut zu hochwertiger Unterhaltung mit doppelten Böden gratulieren. Zunächst mag das Album musikalisch an seinen Hörern vorbeirauschen, es offenbart aber nach und nach Qualitäten, die nicht allein in Carters nach wie vor unbestechlichem Flow liegen.
Christian Steinbrink

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr