×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Mit The Raveonettes, Jenny Lewis, The Tidal Sleep u.v.m.

Platten der Woche

Wie jeden Freitag: Die wichtigsten neuen VÖs für euch gehört. Mit The Raveonettes, Jenny Lewis, PS I Love You u.v.m.
Geschrieben am

Endlich Wochenende. Das Melt! steckt doch noch irgendwie in den Knochen. Widmen wir uns doch einfach der Musik, die heute erscheint. Für jede Gefühlslage ist was dabei. Sei es Psych-Pop zum Abhängen, Space-Prog zum Trippen, radiotauglicher Pop zum Autofahren oder Post-Hardcore zum Ausflippen. Hört sich doch nach einem abwechslungsreichen Wochnende an.

Den Anfang machen The Raveonettes. Die haben so mir nichts, dir nichts ihr neues Album veröffentlicht. »Pe'ahi« ist deutlich positiver als sein Vorgänger. Poppige Melodien treffen hier auf jede Menge Noise und eine Harfe ist hier genau so vertreten, wie melodramatische Streicher. Fett und krachig. Das Gegenteil davon ist Jenny Lewis. Die zierliche Sängerin hat ihre Bands Rilo Kiley und The Postal Service mal außer Acht gelassen und sich ihrem Soloprojekt gewidmet. Mit »The Voyager« surft sie auf einer Welle von gefühlvollen Popnummern. Gute Laune trifft auf dramatische Anekdoten. Die deutschen Hardcore-Jungs von The Tidal Sleep überzeugen mit ihrem zweiten Album noch den letzten Skeptiker. Vor der internationalen Konkurrenz muss die Truppe sich nicht mehr verstecken. Weitere Platten der Woche findet Ihr in unserer Bildergalerie.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr