×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Blingsanity

Patric Catani

Den Titel muss man wörtlich nehmen: Auf seinem neuen Album »Blingsanity« verschweißt der ehemalige Digital-Hardcore-Musikant Patric Catani funkelnden R’n’B mit wildem Acid-Gezwitscher, obskuren Filmsamples und Breakbeats im unteren bpm-Bereich zu einer psychedelischen Listening-Musik, die man im Gegensatz zu manch früheren Produktionen des gebürtigen Kölners nicht zwingend bei brüllender Lautstärke hören muss.
Geschrieben am

Autor: intro.de

Die Sounds sind fast schon geschmeidig, rempeln nicht zu sehr, sondern eignen sich auch für den gemütlichen Badewannenabend.

Dass er ziemlich gute HipHop-Beats basteln kann, hatte er ja schon mit dem Projekt Xberg Dhirty6 Cru bewiesen. Nun also der Ausflug in Richtung R’n’B. Steht ihm aber gut.

In drei Worten: R’n’B / Acid / Basteln

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr