×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»The Architect«

Paloma Faith

Keine Lieder über Liebe! Paloma Faith ballert auf ihrem vierten Album trotzdem einen potenziellen Superhit nach dem anderen raus.
Geschrieben am
Woher Paloma Faith die kreative Energie für dieses Pop-Meisterwerk nimmt, ist ein Rätsel. Romantik ist es schon mal nicht. Inspiriert hat sie nichts weniger als alles andere: Gesellschaft, Politik, Gestern und Morgen. Daraus hat sie sage und schreibe 19 Songs kreiert, von denen keiner weniger als perfekt ist. Da sind die souligen Nummern (»Lost And Lonely«), die Dance-Popper (»Power To The Peaceful«), die Powerballaden (»I’ll Be Gentle« mit Kuschelbärchen John Legend), die Hymnen (»Warrior«), die Fingerschnipp-Songs (»Tonight’s Not The Only Night«) und die Bewerbung für einen nächsten Bond-Soundtrack (»Guilty«). Faith ist eine starke, wandelbare Künstlerin, die mal wie Lady Gaga oder Sia, wie die Spice Girls, Brandy oder Sophie Ellis-Bextor klingt.

Irgendwo zwischen alledem ist auch noch die Stimme von Samuel L. Jackson zu vernehmen (die echte!). Locker hätte Paloma Faith aus »The Architect« zwei perfekte Alben machen können, aber das hätte womöglich ihrem grenzenlosen Genie nicht in den Kram gepasst. Diese Frau scheint eine Agenda zu haben, und wir können uns nur ergeben.

Paloma Faith

The Architect (Deluxe)

Release: 17.11.2017

℗ 2017 Sony Music Entertainment UK Limited

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr