×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»The Queen Of Hearts«

Offa Rex

Offa Rex schmeißen die Zeitmaschine an. »The Queen Of Hearts« schlendert folkig ins keltische Mittelalter. Diese Treuherzigkeit wirkt jedoch zu naiv.
Geschrieben am
Wenn sich artverwandte Folk-Stile auf eine Beziehung einlassen, kann das kompliziert enden. Aus diesem Grund zeigen sich Offa Rex auf »The Queen Of Hearts« auch eher verschlossen, was das Ausloten ihrer eigentlich sehr reichhaltigen Möglichkeiten angeht. Das Projekt lässt sich auf einen Tweet des The-Decemberists-Frontmanns Colin Meloy zurückführen, der im Anschluss an einen Gig der Folk-Musikerin Olivia Chaney durchklingen ließ, welch wundersame Wirkung die Aura der Britin auf ihn gehabt habe. Eine gemeinsame US-Tour folgte, während der die Idee zu Offa Rex entstand. Bereits der Name, angelehnt an den ersten König Englands, ließ den keltischen Anstrich der Platte vermuten.

Ergebene Traditionalisten werden sich mit »The Queen Of Hearts« auch gut anfreunden können. Chaneys Stimme, die zeitweilig an die harmoniedurchtränkte Gutmütigkeit einer Katie Melua erinnert, hat beinah etwas Elbisches. Im Ergebnis potenzieren sich die mystischen Szenarien der Kollaboration trotzdem zu einem uninspirierten Celtic-Gemengsel. Die Arrangements decken die ganze Palette typisch irischer Folk-Instrumente ab – vom E-Piano, einer vorsichtigen Fiddle bis hin zum quirligen Banjo –, sie besitzen aber kaum Überraschungsmomente. Einzig, wenn Colin Meloy ans Mikro steppt, überkommt auch seine Kollegen der Mut, die weitaus verwegeneren Einflüsse ihres angestammten Rock- und Indie-Stils ins Feld zu führen. Meistens muten die Decemberists aber wie diskreditierte Spießgesellen Chaneys an. Die elf größtenteils unspektakulären Versatzstücke wirken zu oft wie spontane Jam-Sessions, bei denen es die Musiker versäumen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Fürs nächste Pub-Quiz wird’s aber reichen. Immerhin. 

Offa Rex

The Queen of Hearts

Release: 14.07.2017

℗ 2017 Nonesuch Records Inc.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr