×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Alien Age«

Mile Me Deaf

Der Kevin Parker von Österreich? Was der Tame-Impala-Frontmann kann, kann Wolfgang Möstl schon lange.
Geschrieben am
Das noch junge Jahr 2017 hat schon jetzt einen Anwärter auf die vorderen Ränge der Jahresbestenlisten. So sind wir beim Intro, da wird das Jahr sofort vom Ende her gedacht. An das Ende denkt auch Wolfgang Möstl, der Kopf hinter Mile Me Deaf. Hier geht es aber um nichts anderes als das Ende der Menschheit. Die post-humanistische Denke Möstls prägt das gesamte Album: Wir sind ganz sicher nicht die Krone der Schöpfung und werden uns bald aufgefressen haben. Die Aliens werden bald aufräumen, und uns bleibt nichts anderes als der Tod. Wer es genauer wissen möchte, wird wohl mit der Nase aufs Plattencover stoßen müssen, denn hier verbirgt sich eine Stereoskopie. Aber nicht nur mit dem 3D-Effekt des Covers, sondern auch musikalisch bleiben Mile Me Deaf vor der Jahrtausendwende. Der ehemalige Indie-Rocker Möstl hat sich einen MPC zugelegt und ist im Sample-Labyrinth gelandet. Wie grandios hier alles zusammengeschustert ist, erschließt sich aber erst beim zweiten Durchlauf. Dann hört man plötzlich The Avalanches, »Underwater Love«, Psych-Pop erster Güte, die Flaming Lips und das Go-Team. Getragen wird das Album trotz allem von einem Post-Hippie-Funk, der sich manchmal in Kraut-Wirbeln äußert, manchmal aber auch extrem getragen daherkommt. Neben dem MPC-Sampler ist immer noch Delay der wichtigste Effekt. Dass Möstl das alles alleine aufgenommen hat und nur beim Maschinen-Funk »Shibuya+« das Mikro an seine Sex-Jams-Kollegin Katarina Trenk weiterreicht, zeigt, was für ein Genie er ist. Scheiß auf Tame Impala, hier kommt Mile Me Deaf – ganz hart, ganz geil!

Mile Me Deaf

Alien Age

Release: 03.02.2017

℗ 2017 Siluh Records

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr