×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Mein Song und seine Geschichte

Maxïmo Park über »Going Missing«

»Going Missing« war bei der Veröffentlichung 2005 vielleicht nicht unbedingt die schillerndste Single der Briten. »Apply Some Pressure« kam schmissiger daher, »Graffiti« bestach textlich. Trotzdem war »Going Missing« nicht weniger besonders – vor allem nicht in dieser frühen Phase der Band, wie Sänger Paul Smith erzählt.
Geschrieben am
Zu dem Zeitpunkt, als wir den Song schrieben, steckten wir alle in einer Sackgasse. Nicht kreativ, aber persönlich. Jeder hasste seinen Job mehr oder weniger. Uns war klar, dass wir aus unserem bis dahin offiziellen Teil des Lebens einfach verschwinden sollten. Nebenbei probten wir einmal in der Woche und versuchten neue Songs zu schreiben.

Damals gab es viele Balladen-Bands. Geschwindigkeit machte also den Unterschied. Um uns herum versuchten alle, wie die Strokes oder White Stripes zu klingen. Wir haben uns damals eher an Postpunk orientiert. Nebenbei hörten wir Captain Beefheart und adaptierten viel von seiner Verspieltheit. Für die Keyboard-Parts orientierten wir uns an Stereolab – auch, um zu verhindern, dass sie wie bei vielen anderen Bands nerven. Wir experimentierten viel herum, bis wir den Grundriff hatten. Klar, »Graffiti« und »Apply Some Pressure« hatten mehr Power. Doch bei »Going Missing« kam dieser Aha-Moment, dass wir gemeinsam einen Song geschrieben und jeder etwas dazu beigetragen hatte. Wir spürten eine starke, unerklärliche Euphorie.

Ich kannte die Jungs zu diesem Zeitpunkt noch nicht lange und sollte die Lyrics schreiben. Ich kann mich noch immer an das Notizbuch erinnern, in das ich meine Songideen schrieb. Und komischerweise erinnere ich mich noch sehr genau an den Bus, mit dem ich immer zu Duncan und Lukas fuhr. Die wohnten zusammen in einem kleinen Keller-Zimmer, in dem auch noch ihre Waschmaschine stand. Dort haben wir angefangen. Die Busfahrt dauerte ungefähr 30 Minuten. Ich hörte Musik und schrieb vor mich hin, dabei entstand auch der Song. Als ich die Lyrics einsingen sollte, war das anfangs komisch. Ich dachte nur: »Wie soll ich über meine Gefühle, die ich auf einer Busfahrt zu Papier gebracht habe, singen, wenn ich diese Typen kaum kenne?« Ich wollte auch nicht, dass sie denken, dass ich auf einmal nur noch depressive Stücke machen will. 

Dann spielten wir den Song ein und wussten direkt: Damit können wir Maxïmo Park definieren. Dieser Song hat sich von all dem abgehoben, was es zu diesem Zeitpunkt gab, so dachten wir damals.
Diese Zeit mit Anfang 20 ist fest in meinem Kopf gespeichert. Ich wurde zu dem Menschen, der ich werden wollte. Wir alle betraten gerade die normale Welt mit tausend Fragen im Kopf, was wir mal werden und machen würden. Wir waren irgendwo auf halber Strecke zwischen einem alten Ding und einem komplett neuen. »Going Missing« ist unumstößlich an diese Zeit geknüpft.
Maxïmo Park »Going Missing«

I sleep with my hands across my chest
And I dream off you with someone else
I feed my body with things I don’t need until I sink to the bottom

Don’t act like it came as a surprise
Don’t believe me?, then look into these eyes

This can’t go on so I should just regret it regret it regret it
And even though I led you on forget it forget it forget it

I’m going missing for a little while
I’ve got nothing left to loose
I don’t listen to anything

I still remember how you move
And I taste your scent upon my lips
Well how it started, I will never know
But now I’ve reached my limit

Do you ever want to wear your body out?
Until there’s nothing left to take?
The rain began to push you away
Has midnight come too soon again?

I’ve got nothing in defense
I’ve got nothing left to loose

I sleep with my hands across my chest and I dream of you with someone else 

Maxïmo Park

Risk to Exist

Release: 21.04.2017

℗ 2017 Maximo Park under exclusive licence to Cooking Vinyl Limited

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr