×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Für hundert Leute, damit's knallt

Im Bett mit Spring Offensive

Aus dem vornehmen Oxford kommen Spring Offensive und sehen auch eher nach geleckten Frat-Boys aus denn nach Indie-Ghetto. Ihr Sound steckt zwischen der Hektik von Maxïmo Park und der Veträumtheit von Best Coast. Hektischer Dreampop? Wie sich dieses Genre aufs Schlafverhalten auswirkt, haben wir mit Sänger Lucas Whitworth eruiert. Raus aus den Federn!
Geschrieben am
Welchen Song würdest du gern mal in einem Bett performen?
Klingt vielleicht abgedroschen, aber ich fände natürlich »Insomnia« von Faithless toll. Kann man sich doch nur toll vorstellen, wie gut der Chorus »I can get no sleep« vor dem Hintergrund wirken würde. Man müsste natürlich ein Bett für hundert Leute bauen, damit es richtig knallt.
 
Hast du ein Luxus-Item fürs Bett?
Ehrlich gesagt, ja! Eine elektrische Bettdecke. Es gibt nämlich eine Hütte in Wales, zu der fahren wir immer mit der Band, um Musik zu schreiben. Und da ist es echt kalt, wenn nicht gerade Sommer ist. Diese elektrische Decke schaltet man dann zehn Minuten vorm Schlafen ein, und dann gehst du in ein herrlich warmes Bett. Unschlagbar.

Was hält dich vom Schlafen ab?
Kaum etwas, ich penne ein, wenn mein Kopf das Kissen berührt. Aber ich schlafwandle. Das unterbricht mich nachts gern mal, also wenn ich dabei aufwache. Ich bin schon mal halb auf der Straße beziehungsweise gerade aus dem Fenster steigend aufgewacht. Zum Glück keine Narben davongetragen, nur paar Beulen ...
 
Was ist das Erste, was du nach dem Aufstehen tust?
Ich trinke Wasser. Seit ich 18 bin, habe ich immer schon ein großes Glas für morgens neben dem Bett stehen. Ich bin unkontrolliert durstig, wenn ich aufwache. Wahrscheinlich auch kein gutes Zeichen ...

Welche Monster leben unter deinem Bett?
Diejenigen aus »Wo die wilden Kerle wohnen«: Erst mal sind sie Furcht einflößend, aber wenn sie kapiert haben, wer der Boss ist, kann man gut Party mit ihnen machen.

Spring Offensive

Young Animal Hearts

Release: 20.01.2014

℗ 2014 Spring Offensive

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr